Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Challenge-League-Partie verschoben

Nach dem Tourbillon jetzt die Pontaise: Auch in Lausanne macht der Schnee den Teams einen Strich durch die Rechnung

22.02.15, 10:04 22.02.15, 12:16
Le ballon roule sur le terrain recouvert de neige, lors de la rencontre de football de Super League entre le FC Sion et le FC St. Gallen, ce samedi 21 fevrier 2015 au stade de Tourbillon a Sion. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)

Auch in Lausanne kann wegen zu viel Schnee nicht gespielt werden. Bild: KEYSTONE

Die für heute geplante Challenge-League-Partie zwischen Lausanne und Le Mont muss verschoben werden. Das schneebedeckte Terrain der Pontaise lässt keinen Match zu.

Das Spiel zwischen dem Super-League-Absteiger Lausanne (5.) und dem Tabellenneunten Le Mont wird zu einem späteren Zeitpunkt neu angesetzt. 

Bereits gestern musste in der Challenge-League die Partie zwischen Chiasso und Biel verschoben werden, da zu viel Wasser auf dem Terrain des Stadio Comunale eine Durchführung der Partie verunmöglichte. In Sitten wurde zudem das Super-League-Spiel zwischen Sion und St.Gallen nach 67 Minuten wegen starkem Schneefall abgebrochen. Gemäss Schiedsrichter Stephan Studer war «die Sicherheit der Spieler nicht mehr gewährleistet». (si) 



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lugano überholt Wohlen – Le Mont macht Abstiegskampf nochmals spannend

Der FC Wohl muss sich nach seiner dritten Niederlage in Folge am Samstag vom FC Lugano überholen lassen. Die Tessiner schlugen heute Nachmittag den FC Winterthur mit 3:0. Matchwinner war der vom FC Zürich ausgeliehene Patrick Rossini. Mit einem Doppelpack innerhalb von zwei Minuten entschied der Stürmer Mitte der zweiten Halbzeit die Partie.

Am Tabellenende gab Aufsteiger Le Mont ein Lebenszeichen von sich. Die Waadtländer feierten auswärts im Keller-Duell gegen Biel einen wichtigen Sieg. Le …

Artikel lesen