Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Keine Lizenz

Muss Champions-League-Finalist Tyresö mit Superstar Marta in die dritte Liga?

29.04.14, 14:59
epa04137860 Tyreso's Marta (C) celebrates with her teammate Madelaine Edlund (C-L) after scoring the 8-1 lead during the women's UEFA Champions League quarter final first leg soccer match between Tyreso FF and SV Neulengbach at the Tyresoevallen arena in Stockholm, Sweden, 23 March 2014. Tyreso won 8-1.  EPA/FREDRIK SANDBERG SWEDEN OUT

Bald ausgejubelt? Marta (gelb rechts) und Teamkollegin Madelaine Edlund Bild: EPA/TT NEWS AGENCY

Tyresö FF, Finalist in der Champions League der Frauen, erhält keine Lizenz für die kommende Saison in der ersten schwedischen Liga. Bliebe es bei dem am Dienstag verlautbarten Lizenzentzug, müsste der schwer verschuldete Klub im nächsten Jahr in der dritten Liga spielen.

Noch hat der Verein von Brasiliens Superstar Marta die Möglichkeit, Einspruch einzulegen. Im Final der Königsklasse trifft Tyresö am 22. Mai in Lissabon auf den VfL Wolfsburg mit der Schweizerin Noelle Maritz. (si/qae)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

10. Atalanta-Sieg in Serie

Seit gestern könnte uns Sefolosha wohl erklären, was «Stängeli» auf Englisch heisst

Die Atlanta Hawks werden in der NBA langsam aber sicher unheimlich. Das Team des Schweizers Thabo Sefolosha feiert mit dem 105:91 bei den Boston Celtics den zehnten Sieg in Folge.

Zehn Erfolge hintereinander war Atlanta letztmals in der Saison 1997/98 gelungen, als es elfmal in Folge gewann. Die Basis zum Sieg legten die Hawks während des zweiten Viertels, als sie sich von 34:34 auf 46:34 absetzten. Danach kam Boston nie mehr näher als bis auf fünf Punkte heran.

Obwohl die am Tag zuvor gegen die …

Artikel lesen