Sport kompakt

Keine Lizenz

Muss Champions-League-Finalist Tyresö mit Superstar Marta in die dritte Liga?

29.04.14, 14:59
epa04137860 Tyreso's Marta (C) celebrates with her teammate Madelaine Edlund (C-L) after scoring the 8-1 lead during the women's UEFA Champions League quarter final first leg soccer match between Tyreso FF and SV Neulengbach at the Tyresoevallen arena in Stockholm, Sweden, 23 March 2014. Tyreso won 8-1.  EPA/FREDRIK SANDBERG SWEDEN OUT

Bald ausgejubelt? Marta (gelb rechts) und Teamkollegin Madelaine Edlund Bild: EPA/TT NEWS AGENCY

Tyresö FF, Finalist in der Champions League der Frauen, erhält keine Lizenz für die kommende Saison in der ersten schwedischen Liga. Bliebe es bei dem am Dienstag verlautbarten Lizenzentzug, müsste der schwer verschuldete Klub im nächsten Jahr in der dritten Liga spielen.

Noch hat der Verein von Brasiliens Superstar Marta die Möglichkeit, Einspruch einzulegen. Im Final der Königsklasse trifft Tyresö am 22. Mai in Lissabon auf den VfL Wolfsburg mit der Schweizerin Noelle Maritz. (si/qae)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sefolosha: «Die Verletzung wurde von der Polizei verursacht»

Thabo Sefolosha behauptet, sein Wadenbein sei wegen der Festnahme durch die Polizei gebrochen. Diese Aussage liess der Schweizer NBA-Spieler via Twitter von seinem Klub, den Atlanta Hawks, verbreiten.

Der 30-Jährige ging auf Anraten seine Anwälte nicht auf die Details des Zwischenfalls von vergangener Woche ein. «Diese Frage wird vor Gericht diskutiert werden», schrieb Sefolosha. «Ich will nur sagen, dass ich leide, dass ich eine ernsthafte Verletzung erlitten habe und …

Artikel lesen