Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach schwachem Saisonstart

Stuttgart soll Sportchef Bobic rausgeschmissen haben

Heute spielt der VfB Stuttgart in der fünften Bundesligarunde bei Borussia Dortmund – nicht mehr dabei sein werde Sportchef Fredi Bobic. 

Vier Spiele und nur ein Punkt auf dem Konto – der Saisonstart verlief für die Schwaben alles andere als erfolgreich. Doch nicht etwa Trainer Armin Veh wird geopfert, sondern Sportchef Fredi Bobic. Das schreibt jedenfalls die «Stuttgarter Zeitung» auf ihrer Internetseite. 

Der Verein wollte die Trennung mit dem 42-jährigen Ex-Internationalen bisher nicht kommentieren. (si) 



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Shaqiri dank 2 Jokertoren gegen ManUnited Matchwinner ++ Messi mit Hattrick und 2 Assists

Liverpool bleibt auch nach der 17. Runde Leader der Premier League – dank Xherdan Shaqiri. Der Schweizer Internationale schiesst die «Reds» beim 3:1 gegen Manchester United mit zwei Toren zum Sieg. In der 70. Minute wechselte Jürgen Klopp Xherdan Shaqiri beim Stand von 1:1 ein, zehn Minuten später war die Partie in Anfield bei Schneeregen dank einer Doublette des Schweizer Internationalen zugunsten des Gastgebers entschieden. Anschliessend hallten Shaqiri-Sprechchöre durch die Anfield Road.

Artikel lesen
Link zum Artikel