Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Pajtim Kasami steht nach dem Meistertitel mit Olympiakos nun auch im Cupfinal

29.04.15, 20:16
Olympiakos' Pajtim Kasami celebrates his side's opening goal during the Champions League Group A soccer match between Olympiakos and Malmo at Georgios Karaiskakis Stadium in the port of Piraeus near Athens, on Thursday, Dec. 9, 2014.(AP Photo/Petros Giannakouris)

Pajtim Kasami greift in Griechenland nach dem Double. Bild: Petros Giannakouris/AP/KEYSTONE

Der griechische Meister Olympiakos Piräus mit dem Schweizer Internationalen Pajtim Kasami wahrte sich die Chance auf den Gewinn des Double.

Olympiakos reichte im Rückspiel des Cuphalbfinals zuhause gegen den Zweitligisten Apollon Smyrnis ein 1:1 für den Einzug in den Final am 16. Mai, nachdem das Hinspiel 3:0 zugunsten von Olympiakos geendet hatte. Gegner im Final ist der Sieger des Vergleichs zwischen Skoda Xanthi und Iraklis Saloniki. (dux/si)



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Yann Sommer ist Fussballer des Jahres – Lara Dickenmann gewinnt bei den Frauen

Yann Sommer ist zum zweiten Mal Schweizer Fussballer des Jahres. In Affoltern am Albis wurde der Torhüter nach einer Publikumswahl als «Credit Suisse Player of the Year» ausgezeichnet. Bei den Frauen gewann Lara Dickenmann.

Yann Sommer ist als Spieler des Jahres Nachfolger von Granit Xhaka. Der 29-jährige Torhüter von Borussia Mönchengladbach hatte die Auszeichnung bereits vor zwei Jahren gewonnen. 2016 hatte er eine sehr gute EM-Endrunde gezeigt, diesmal haben Sommers herausragende Leistungen an der WM in Russland den Ausschlag gegeben.

Ein Blick auf die Siegerliste der letzten Jahre offenbart, wo im Schweizer Nationalteam die Stärken sind. Seit 2009 wurde vier Mal ein Torhüter Fussballer des Jahres, zweimal ein …

Artikel lesen