Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Challenge League

Servette im Léman-Derby ungefährdet

10.11.14, 21:45

Der Genfer Johan Vonlanthen im Kampf mit Lausannes  Jetmir Krasniqi. Bild: KEYSTONE

Servette gewann das Léman-Derby in Lausanne problemlos mit 3:1 (1:0) und verbesserte sich damit in der Challenge League auf Platz 3.

Jocelyn Roux, Alexandre Pasche und Servettes Topskorer Johan Vonlanthen waren für die Genfer erfolgreich. Roux erzielte mit einem Freistoss-Tor aus 22 Metern das Sieg weisende 1:0 und bestätigte damit seine Rolle als führender Goalgetter in der jüngeren Geschichte dieses Derbys.

Roux schoss bereits am 18. August das Siegtor der Genfer zum 2:1-Sieg über Lausanne. Davor entschied der 28-jährige Stürmer zweimal das Direktduell zugunsten der Waadtländer: Am 29. Juli 2012, damals noch in der Super League, erzielte Roux im Trikot der Waadtländer 1 Tor und 2 Assists beim 5:1-Sieg gegen Servette. Am 29. Mai 2013 gelang ihm beim 3:0 von Lausanne gegen Servette eine Doublette. (si/syl)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lugano setzt sich an die Spitze

Der FC Lugano übernimmt zumindest vorübergehend die Tabellenführung in der Challenge League.

Die Tessiner setzten sich in der 27. Runde gegen Lausanne 2:1 durch. Der Sieger des Spitzenspiels von Morgen zwischen Servette und Wohlen kann Lugano jedoch an der Spitze ablösen.

Lugano kam zum fünften Sieg in den letzten sechs Partien. Es war ein verdienter Erfolg, der sich aber erst in der zweiten Halbzeit abzeichnete. Zur Pause führten die Lausanner noch dank einem Weitschuss-Tor von Max Veloso.

Die …

Artikel lesen