Sport kompakt

Challenge League

Servette im Léman-Derby ungefährdet

10.11.14, 21:45

Der Genfer Johan Vonlanthen im Kampf mit Lausannes  Jetmir Krasniqi. Bild: KEYSTONE

Servette gewann das Léman-Derby in Lausanne problemlos mit 3:1 (1:0) und verbesserte sich damit in der Challenge League auf Platz 3.

Jocelyn Roux, Alexandre Pasche und Servettes Topskorer Johan Vonlanthen waren für die Genfer erfolgreich. Roux erzielte mit einem Freistoss-Tor aus 22 Metern das Sieg weisende 1:0 und bestätigte damit seine Rolle als führender Goalgetter in der jüngeren Geschichte dieses Derbys.

Roux schoss bereits am 18. August das Siegtor der Genfer zum 2:1-Sieg über Lausanne. Davor entschied der 28-jährige Stürmer zweimal das Direktduell zugunsten der Waadtländer: Am 29. Juli 2012, damals noch in der Super League, erzielte Roux im Trikot der Waadtländer 1 Tor und 2 Assists beim 5:1-Sieg gegen Servette. Am 29. Mai 2013 gelang ihm beim 3:0 von Lausanne gegen Servette eine Doublette. (si/syl)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wären unsere Fussball-Klubs ehrlich, sähen ihre neuen Logos so aus

Wenn am Wochenende die Super League ihren Spielbetrieb nach der Winterpause wieder aufnimmt, dann macht Lausanne-Sport dies mit einem neuen Logo. Weil es Anlehnungen an den neuen Besitzer enthält, stösst es auf grosse Kritik.

Dabei sind die Waadtländer doch nur Vorreiter! So würden die Schweizer Klubs heissen, wären sie in den USA zuhause.

Artikel lesen