Sport kompakt

MLS statt Bundesliga

Ex-Natispieler Innocent Emeghara hat einen Club gefunden: Er wechselt in die USA

01.02.15, 03:39 01.02.15, 09:19

Emeghara (rechts) Ende Januar bei einem Einsatz als Testspieler für den Hamburger SV gegen Manchester City. Bild: AHMED JADALLAH/REUTERS

Der 9-fache Schweizer Internationale Innocent Emeghara ist auf seiner Klub-Suche fündig geworden. Der 25-jährige Stürmer wechselt in die nordamerikanische Major League Soccer (MLS) zu den San José Earthquakes.

Emeghara hatte sich Ende des letzten Jahres bei Europa-League-Teilnehmer Karabach Agdam in Aserbaidschan nach nur wenigen Monaten verabschiedet. Seither bemühte sich der aus Nigeria stammende Angreifer an verschiedenen Orten um einen Vertrag. 

Er durfte auch beim Hamburger SV vorspielen, der Bundesligist sah aber schliesslich von einer Verpflichtung ab. Vor seinem Abenteuer in Aserbaidschan war Emeghara für Livorno, Siena, Lorient, die Grasshoppers und Winterthur tätig gewesen.

Die Saison in der Major League Soccer wird Anfang März beginnen. Die San Jose Earthquakes werden einiges gutzumachen haben. In der abgelaufenen Meisterschaft waren die Kalifornier das zweitschlechteste Team der Liga. Zum Abschluss der Regular Season waren sie das Schlusslicht der Western Conference. (trs/si)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kommt vom EV Zug

Fabian Sutter wechselt zum EHC Biel

Der EHC Biel hat für die kommenden drei Saisons Fabian Sutter verpflichtet. Der 32-jährige Center spielt seit 2010 für Zug, davor war er in der NLA bei Bern, Davos und den SCL Tigers tätig.

Insgesamt bestritt er bislang 834 Partien in der höchsten Schweizer Liga und erzielte 143 Tore und 178 Assists. «Fabian Sutter ist ein spielintelligenter Zweiweg-Center mit grosser Erfahrung. Er wird auf und neben dem Eis eine Leaderrolle einnehmen», sagte der Bieler Sportchef Martin Steinegger. (si)

Artikel lesen