Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ligue 1, 21. Runde

Van der Wiel tunnelt seinen eigenen Torhüter – PSG gewinnt gegen Evian trotzdem mit 4:2 

Paris Saint Germain's David Luiz , center, celebrates after scoring during their League One soccer match between Paris Saint Germain and Evian Thonon at Parc des Princes stadium, in Paris, Sunday, Jan. 18, 2015. (AP Photo/Jacques Brinon)

Kaum einer jubelt so schön wie David Luiz: Der Brasilianer erzielt gegen Evian das zwischenzeitliche 1:1. Bild: Jacques Brinon/AP/KEYSTONE

Paris St-Germain feiert am 21. Spieltag der Ligue 1 einen wichtigen Sieg. Die Partie gegen das abstiegsgefährdete Evian ist aber alles andere als ein Selbstläufer. Erst in der 78. Minute erzielt Javier Pastore das Game-Winning-Goal zum 3:2. 

Zuvor sorgt der Holländer Gregory van der Wiel für eine Slapstick-Einlage: In der 64. Minute versucht der PSG-Verteidiger per Kopf zu klären, erzielt aber durch die Beine von Torhüter Sirigu hindurch ein Eigentor. Die weiteren Treffer für Paris erzielen David Luiz (30.), Marco Verratti (38.) und Edinson Cavani (89.) (cma)

Animiertes GIF GIF abspielen

Van der Wiel düpiert seinen eigenen Keeper. gif: footyroom.com

Ligue 1, 21. Runde

Paris – Evian 4:2
Rennes – St-Etienne 0:0
Marseille – Guingamp 21 Uhr



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nach Cup-Final

Berns Bertschy fällt mehrere Wochen aus 

Christoph Bertschy (20) wird dem SC Bern für die restlichen Qualifikationsspiele sowie zu Beginn der Playoffs fehlen. Der Flügelstürmer, der alle 44 Meisterschaftsspiele dieser Saison bestritten hat und dabei 14 Tore und 16 Assists verzeichnete, verletzte sich am Mittwoch im Cupfinal gegen die Kloten Flyers.

Bertschy musste nach einem Check von Patrick von Gunten in der 31. Minute das Eis verlassen. Eine MRI-Untersuchung ergab eine vom Klub nicht genannte Verletzung, die einen Ausfall von …

Artikel lesen
Link zum Artikel