Sport kompakt

Erfolgloser Trainer

Solskjaer tritt bei Cardiff City zurück

18.09.14, 16:03

Auch mit 41 Jahren ein Babyface: Solskjaer als Cardiff-Trainer. Bild: ap/PA

Ole Gunnar Solskjaer ist nicht mehr Trainer von Cardiff City. Der frühere norwegische Internationale hatte das Amt im Januar übernommen, konnte den Abstieg aus der Premier League aber nicht verhindern. In der zweithöchsten Liga nimmt das Team aus Wales mit acht Punkten aus sieben Partien bloss Rang 17 ein.

Der «Super-Joker» Solskjaer hatte 1999 Berühmtheit erlangt, als er im Final der Champions League in der 93. Minute den 2:1-Siegtreffer für Manchester United gegen Bayern München erzielte. (ram/si)

» Die Geschichte des legendären Finals noch einmal lesen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Shaqiri trifft und leitet Stoke-Wende ein – ManUnited schlägt Arsenal dank Blitzstart

Xherdan Shaqiri hat seine Reihe guter Leistungen mit Stoke City fortgesetzt. Er traf beim 2:1-Heimsieg gegen Swansea in der Premier League zum 1:1 und leitete dadurch die Wende ein.

Arsenal bringt sich beim 1:3 im Premier-League-Spitzenspiel gegen Manchester United selbst zu Fall. Zwei grobe Abwehrfehler leiten die erste Heimniederlage der Gunners seit über 10 Monaten ein. 

Das Abwehrdebakel von Arsenal nimmt bereits in der 4. Spielminute seinen Anfang, als sich Captain und Abwehrchef Laurent Koscielny einen folgenschweren Fehlpass im Aufbau leistete. Manchesters Antonio Valencia erläuft sich den Ball und kürt seinen Einsatz einen Doppelpass mit Paul Pogba später mit …

Artikel lesen