Sport kompakt

Erfolgloser Trainer

Solskjaer tritt bei Cardiff City zurück

18.09.14, 16:03

Auch mit 41 Jahren ein Babyface: Solskjaer als Cardiff-Trainer. Bild: ap/PA

Ole Gunnar Solskjaer ist nicht mehr Trainer von Cardiff City. Der frühere norwegische Internationale hatte das Amt im Januar übernommen, konnte den Abstieg aus der Premier League aber nicht verhindern. In der zweithöchsten Liga nimmt das Team aus Wales mit acht Punkten aus sieben Partien bloss Rang 17 ein.

Der «Super-Joker» Solskjaer hatte 1999 Berühmtheit erlangt, als er im Final der Champions League in der 93. Minute den 2:1-Siegtreffer für Manchester United gegen Bayern München erzielte. (ram/si)

» Die Geschichte des legendären Finals noch einmal lesen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Traumdebüt von Aubameyang – Shaqiri trifft per Kopf – ManUtd siegt

Xherdan Shaqiri erzielt ein Kopftor. In England. Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen. Der Schweizer Nationalspieler bringt Stoke gegen Bournemouth schon in der 6. Minute völlig freistehend in Führung. Für den Kraftwürfel ist es im 139. Einsatz in den Top-5-Ligen bei bisher 24 Toren sein erster Treffer mit Köpfchen.

Der Treffer reicht aber nicht zum Sieg im Abstiegskampf. Joshua King und Lys Mousset drehen in der zweiten Halbzeit die Partie. Stoke rutscht damit auf einen Abstiegsplatz.

Artikel lesen