Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zweiter Schweizer berufen

Auch Behrami im HSV-Spielerrat

30.09.14, 17:09

Nach Johan Djourou ist nun auch Valon Behrami im Spielerrat des Bundesligisten Hamburger SV.

20.09.2014; Hamburg; Fussball Bundesliga - Hamburger SV - FC Bayern Muenchen; Valon Behrami und  Johan Djourou (HSV) (Tim Groothuis/Witters/freshfocus)

Behrami und Djourou sollen helfen, den HSV wieder auf Kurs zu bringen. Bild: Tim Groothuis/freshfocus

Der Schweizer Internationale wurde vom neuen Trainer Josef Zinnbauer zusammen mit Nicolai Müller in das Gremium berufen, dem auch die zum Saisonbeginn von den Teamkollegen neben Djourou gewählten Torhüter René Adler und Jaroslav Drobny sowie Captain Rafael van der Vaart und Marcell Jansen angehören.

Der HSV liegt in der Bundesliga mit zwei Punkten aus sechs Spielen am Tabellenende. (si/syl)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Berlin statt Basel: Urs Fischers Start zu einer Reise ins Ungewisse

Den FC Basel führte er zum Meistertitel. Nun hat Urs Fischer wieder einen Trainerjob: In der deutschen Hauptstadt führt er mit Union Berlin einen ambitionierten Klub in der zweiten Bundesliga.

Trainingsplatz, Hotel, Büro, Trainingsplatz, Büro, Trainingslager, Hotel, Büro... – der Alltag des Fussballtrainers Urs Fischer ist in den vergangenen Wochen wenig abwechslungsreich verlaufen. Dann aber hat sich am vergangenen Montag endlich ein Zeitfenster aufgetan, und der passionierte Fischer ist ans Wasser gefahren, um zu angeln.

«Ja, das ist ein Hobby von mir. Beim Fischen schalte ich total ab und denke nie an Fussball», erzählt der Zürcher einer staunenden Berliner Medienschar. «Ich …

Artikel lesen