Sport kompakt

«Irgendwo bin ich falsch abgebogen» 

Tschechischer Profi verläuft sich im Wald und erfriert fast

24.01.14, 18:24

Jan Trousil Bild: imago sportfotodienst

Für den tschechischen Profi Jan Trousil ist ein harmloser Trainingslauf ungewollt zu einem gefährlichen Orientierungsrennen geworden. Der Verteidiger des Erstligisten Slovacko verlor beim Joggen im Wald den Anschluss an seine Teamkollegen. «Irgendwo bin ich falsch abgebogen», sagte er der Onlineausgabe der Zeitung «MF Dnes».

 Polizei und Spieler fanden den durchgefrorenen 37-Jährigen erst nach eineinhalb Stunden im Schneetreiben. Trousil war mehr als zehn Kilometer in die falsche Richtung gerannt. «Wir trainieren jetzt nur noch mit dem Ball», erklärte Trainer Svatopluk Habanec. (si)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kommt vom EV Zug

Fabian Sutter wechselt zum EHC Biel

Der EHC Biel hat für die kommenden drei Saisons Fabian Sutter verpflichtet. Der 32-jährige Center spielt seit 2010 für Zug, davor war er in der NLA bei Bern, Davos und den SCL Tigers tätig.

Insgesamt bestritt er bislang 834 Partien in der höchsten Schweizer Liga und erzielte 143 Tore und 178 Assists. «Fabian Sutter ist ein spielintelligenter Zweiweg-Center mit grosser Erfahrung. Er wird auf und neben dem Eis eine Leaderrolle einnehmen», sagte der Bieler Sportchef Martin Steinegger. (si)

Artikel lesen