Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Challenge League

Wohlen wieder drei Punkte voraus

09.02.15, 21:55 10.02.15, 12:09
09.02.2015; Wil; Fussball Challenge League - FC Wil - FC Wohlen;
Roman Buess (Wohlen) jubelt nach seinem Tor zum 0:1 
(Andy Mueller/freshfocus)

Torschütze Roman Buess war Junioren-Weltmeister 2009 und vor zweieinhalb Jahren Schweizer Meister mit dem FC Basel. Bild: freshfocus

Der FC Wohlen führt die Challenge League im Fussball wieder mit drei Punkten Vorsprung auf den FC Lugano an. Die Aargauer setzen sich bei Wil mit 2:0 durch. Wohlen feiert im zehnten Auswärtsspiel bereits den achten Sieg.

Roman Buess erzielt nach 13 Minuten mit dem allerersten Torschuss der Gäste das wichtige erste Goal Wohlens. Das Team von Ciriaco Sforza kontrolliert anschliessend das Geschehen. Wil erspielt sich zwar Möglichkeiten und gestaltet das Geschehen ausgeglichen, die Aargauer Gäste agieren hingegen cleverer. Dem Ausgleich nahe kommt Wil nach 20 Minuten, als ein Freistoss von Gjelbrim Taipi vom Pfosten abprallt.

Die Siegsicherung gelingt nach 56 Minuten Mario Bühler mit dem 2:0. Bühlers Story ist bemerkenswert: Nach der Serie von 51 Meisterschaftsspielen ohne einen Torerfolg trifft der Innenverteidiger auf dem Kunstrasen in Wil zum vierten Mal in den letzten sechs Spielen. (si/syl)



Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Tour de Suisse

Meyer gewinnt Königsetappe - Martin bleibt Leader

Der Australier Cameron Meyer gewinnt die Königsetappe der 78. Tour de Suisse. Cameron setzt sich im Sprint gegen seine zwei Fluchtkollegen durch. Der Deutsche Tony Martin verteidigt sein Leadertrikot.

Die 181,8 km lange Etappe von Bellinzona nach Sarnen im Kanton Obwalden führte über den Gotthard-, Furka- und Grimselpass sowie am Schluss über den Brünig. Insgesamt waren 3855 Höhenmeter zu überwinden.

Nach rund 20 Kilometer hatte sich ein Sextett abgesetzt. Neben Cameron Meyer (Au), …

Artikel lesen