Sport kompakt

Nach der Reorganisation

Marco Bernet künftig nicht mehr im FCZ 

29.07.14, 13:08

Marco Bernet verlässt den FC Zürich und sucht per Anfang September eine neue berufliche Herausforderung. Der 56-Jährige ist seit drei Wochen und der Reorganisation im Klub nicht mehr Technischer Direktor, nun hätte er den Bereich «Entwicklung und Talent-Management» leiten sollen. Als Technischer Direktor hatte er nur etwas mehr als eineinhalb Jahre gewirkt. Der Posten wurde abgeschafft, die entsprechenden Aufgaben wurden auf ein Gremium verteilt. Bernet hat zwölf Jahre für den FCZ gearbeitet. 

Nach Bernets Abgang übernehmen Albert Hohl und der Ex-Internationale Thomas Bickel per 1. September die Führung im Ressort «Entwicklung und Talent-Management». Sie sind beide bereits in diesem Bereich für den FCZ tätig. (si) 

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

FCZ gegen Thun dramatisch in den Cup-Halbfinal – Lang wieder Basels Matchwinner

Dank drei späten Toren schafft der FC Zürich gegen Thun eine spektakuläre Wende. Ebenfalls in den Cup-Halbfinal zieht Titelverteidiger Basel ein. Aussenverteidiger Michael Lang trifft beim 2:1-Sieg gegen Luzern doppelt.

– Mit einem nicht für möglich gehaltenen Sturmlauf gewinnt der FC Zürich den Cup-Viertelfinal gegen Thun 4:3. Nach 85 Minuten führten die Berner Oberländer noch 3:1. Die Spieler von Trainer Uli Forte hatten in der ersten Halbzeit derart matt, lustlos und lethargisch gewirkt, dass ihnen keine derartige Steigerung zuzutrauen war.

– Die Zürcher waren danach aber in der ganzen zweiten Hälfte überzeugend. Im Gegensatz zu den ersten 45 Minuten, in denen sie nie eine reelle Chance …

Artikel lesen