Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rekurs von St. Gallen erfolgreich

Sperre gegen Nushi auf zwei Spiele reduziert

27.02.14, 17:31
01.02.2014; Aarau; Fussball Super League - FC Aarau - FC St.Gallen;
Kristian Nushi (St.Gallen) (Andy Mueller/freshfocus)

Bild: freshfocus

Die Disziplinarkommission der Swiss Football League hat dem Rekurs des FC St. Gallen teilweise stattgegeben und die Sperre gegen Kristian Nushi von drei auf zwei Spiele reduziert.

Der 31-jährige Mittelfeldspieler hatte im Spiel gegen die Grasshoppers nach einem Tritt gegen den Kopf von GC-Keeper Roman Bürki die Rote Karte gesehen.

Die erste Sperre hat Nushi am vergangenen Wochenende in Lausanne abgesessen, nun muss er noch am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen Luzern zuschauen. Am 8. März gegen den FC Basel ist Nushi wieder spielberechtigt. (si/syl)



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Offiziell! Koller übernimmt den FCB per sofort – Bernegger kommt als Assistent

Nun ist es offiziell: Marcel Koller wird Trainer des FC Basel und tritt damit die Nachfolge des vor einer Woche entlassenen Raphael Wicky an. Koller einigte sich mit dem FCB auf einen Zweijahresvertrag. Der 57-jährige Zürcher nimmt seine Arbeit beim 20-fachen Schweizer Meister per sofort auf. 

Assistiert wird der frühere Nationalcoach Österreichs von Thomas Janeschitz und Carlos Bernegger. Bernegger wirkte bis im August 2017 als Cheftrainer bei den Grasshoppers. Mit Janeschitz arbeitete …

Artikel lesen