Sport kompakt

Endstation Olympiakos

Abidal beendet seine Karriere und übernimmt ein Amt bei Barcelona

19.12.14, 14:33 19.12.14, 14:43

Eric Abidal war zuletzt bei Olympiakos Piräus tätig. Bild: ALKIS KONSTANTINIDIS/REUTERS

Der 67-fache französische Internationale Eric Abidal gab das Ende seiner Karriere als Profifussballer bekannt. Der 35-jährige Verteidiger spielte zuletzt für den griechischen Rekordmeister Olympiakos Piräus und war dort Teamkollege von Pajtim Kasami.

Bei Abidal war 2011 ein Lebertumor festgestellt worden, im Jahr darauf musste er sich einer Lebertransplantation unterziehen. 2009 und 2011 gewann der Franzose mit dem FC Barcelona die Champions League. Bei den Katalanen soll er nun die sportliche Leitung der ausländischen Fussballschulen übernehmen. (si/cma)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Basel im Achtelfinal, sackt 27 Millionen ein und Wicky sagt: «Dürfen nicht zufrieden sein»

Basel qualifiziert sich dank dem vierten Sieg im 6. Gruppenspiel für die Achtelfinals der Champions League. Den 2:0-Erfolg bei Benfica Lissabon sichern Mohamed Elyounoussi und Dimitri Oberlin.

>>> Hier gibt's den Liveticker zum Nachlesen.

>>> Hier gibt's alle Tore der anderen Partien.

Der Sieg in Lissabon ist das i-Tüpfelchen auf eine aussergewöhnliche Kampagne, die der Schweizer Meister so erfolgreich abschloss wie noch nie –  mit zwölf Punkten aus sechs Spielen gegen den englischen Rekordmeister, den portugiesischen Champion und dem Zweiten aus Russland. Keineswegs eine Gruppe, die zum Durchmarsch einlud.

Trotzdem sagt Trainer Raphael Wicky kurz nach der …

Artikel lesen