Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rückkehr 

Glarner von Zürich zu Thun 

25.04.14, 15:48
05.03.2014; Vaduz; Fussball Testspiel FC Vaduz - FC Zuerich; Stefan Glarner (Zuerich) (Michael Zanghellini/freshfocus)

Bild: Michael Zanghellini/freshfocus

Stefan Glarner (26) wechselt auf die kommende Saison hin innerhalb der Super League von Zürich zu Thun. Der Verteidiger, der seit Januar 2012 für die Stadtzürcher gespielt hatte, unterzeichnete einen bis 2018 gültigen Vertrag.

Glarner war schon einmal bei Thun tätig gewesen, bevor er im Sommer 2011 zu Sion wechselte und ein halbes Jahr später zu Zürich weiterzog. (si/syl)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Basel schiesst nach Ausschreitungen Sion ab – Lugano siegt und gibt Rote Laterne ab

– Basel siegt gegen Sion am Ende klar und deutlich 5:1 und verkürzt den Rückstand auf Leader YB zumindest für 24 Stunden auf vier Zähler.

– Sion trat in Basel frech auf. Schon in der 3. Minute erzielte Marco Schneuwly das 1:0 für die Gäste, nachdem Manuel Akanji den Ball im Strafraum nicht richtig traf. Es war der 100. Super-League-Treffer für den Stürmer. Damit gesellt er sich zum exklusiven Kreis mit Marco Streller (113 Tore), Mauro Lustrinelli (102) und Alex Frei (101). 

– Sion hätte …

Artikel lesen