Sport kompakt

EM dennoch ohne Schweiz

Kantersieg ohne Wert für die U21-Nati

08.09.14, 21:21 09.09.14, 10:00

Bild: TI-PRESS

Die Schweizer U21-Nati hat die erfolglose EM-Qualifikation mit einem Kantersieg beendet. Das Team von Pierluigi Tami deklassierte Lettland mit 7:1. Seit der Niederlage in der Ukraine war klar, dass die Schweiz 2015 nicht an die EM nach Tschechien reisen kann. Immerhin bescherte der Nachwuchs den über 3000 Zuschauern in Lugano einen versöhnlichen Abschluss der Kampagne.

Angeführt vom überragenden Darko Jevtic, der in dieser Saison vom FC Basel an Lech Posen ausgeliehen ist, hätte durchaus höher ausfallen können. Jevtic schoss mittels Penalty die Tore zum 1:0 und zum 5:0. Haris Tabakovic war der zweite Doppel-Torschütze. Der nach der Pause eingewechselte Stürmer, der von den Young Boys an Wil ausgeliehen ist, erzielte innerhalb von vier Minuten die letzten zwei Treffer der Partie. (ram/si)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kommt vom EV Zug

Fabian Sutter wechselt zum EHC Biel

Der EHC Biel hat für die kommenden drei Saisons Fabian Sutter verpflichtet. Der 32-jährige Center spielt seit 2010 für Zug, davor war er in der NLA bei Bern, Davos und den SCL Tigers tätig.

Insgesamt bestritt er bislang 834 Partien in der höchsten Schweizer Liga und erzielte 143 Tore und 178 Assists. «Fabian Sutter ist ein spielintelligenter Zweiweg-Center mit grosser Erfahrung. Er wird auf und neben dem Eis eine Leaderrolle einnehmen», sagte der Bieler Sportchef Martin Steinegger. (si)

Artikel lesen