Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

EM dennoch ohne Schweiz

Kantersieg ohne Wert für die U21-Nati

08.09.14, 21:21 09.09.14, 10:00
The Swiss U21 players celebrate with Darko Jevic, right, after his goal against Lithuania during the U21 match Switzerland against Lithuania in Lugano, Switzerland, September 8 2014. (KEYSTONE/TI-PRESS/Sara Solca)

Bild: TI-PRESS

Die Schweizer U21-Nati hat die erfolglose EM-Qualifikation mit einem Kantersieg beendet. Das Team von Pierluigi Tami deklassierte Lettland mit 7:1. Seit der Niederlage in der Ukraine war klar, dass die Schweiz 2015 nicht an die EM nach Tschechien reisen kann. Immerhin bescherte der Nachwuchs den über 3000 Zuschauern in Lugano einen versöhnlichen Abschluss der Kampagne.

Angeführt vom überragenden Darko Jevtic, der in dieser Saison vom FC Basel an Lech Posen ausgeliehen ist, hätte durchaus höher ausfallen können. Jevtic schoss mittels Penalty die Tore zum 1:0 und zum 5:0. Haris Tabakovic war der zweite Doppel-Torschütze. Der nach der Pause eingewechselte Stürmer, der von den Young Boys an Wil ausgeliehen ist, erzielte innerhalb von vier Minuten die letzten zwei Treffer der Partie. (ram/si)



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Aus in der 3. Runde

Belinda Bencics Wimbledon-Auftritt ist vorbei

Die 17-jährige Ostschweizerin Belinda Bencic (WTA 71) ist in der 3. Runde des Turniers von Wimbledon ausgeschieden. Bencic verlor gegen die Weltnummer 3 Simona Halep in 70 Minuten 4:6, 1:6. Sie war erstmals bei einem Grand-Slam-Turnier so weit gekommen. (si)

Artikel lesen