Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

GC sackt ein

YB lässt sich Vilotic 2,5 Millionen kosten

01.02.14, 12:03

Wieder vereint: Milan Vilotic und Trainer Uli Forte. Bild: KEYSTONE

Die Young Boys haben auf den Abgang von Dusan Veskovac zu Toulouse rasch reagiert. Für eine Ablösesumme von rund 2,5 Millionen Franken stösst Innenverteidiger Milan Vilotic gemäss Medienberichten von GC zu YB.

Der 27-jährige Serbe hat sich mit den Bernern auf einen Vertrag bis 2018 geeinigt und kommt frühestens in einer Woche gegen Basel zum Einsatz. Der 190 cm grosse Verteidiger kam 2012 von Roter Stern Belgrad zu den Grasshoppers und zählte zu den Leistungsträgern.

YB verstärkt mit diesem Transfer nicht nur sein Abwehrzentrum, sondern untermauert seine Titelabsichten und schwächt mit GC einen direkten Meisterschaftskonkurrenten. (si)



Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

YB schlägt GC, Basel unterliegt Luzern – Sow: «Wenn wir so spielen, werden wir Meister»

Die Young Boys sind der doppelte Sieger der 25. Super-League-Runde. Sie schlagen GC 3:1 und erhöhen durch Basels 0:1-Niederlage in Luzern den Vorsprung auf 17 Punkte. Im Kellerduell zwischen Sion und Thun fallen neun Tore.

YB ist zu Beginn die deutlich bessere Mannschaft. Das Übergewicht kann nach etwas weniger als einer halben Stunde in das erste Tor umgemünzt werden. Assalé kriegt am Strafraumrand zu viel Zeit, zieht ab und versenkt den Ball in der linken Ecke.

GC reagiert auf den Gegentreffer und sucht nun seinerseits die Offensive. Ein Eckball auf den weiten Pfosten bringt den gewünschten Erfolg Zesiger bedient Mainz-Leihgabe Kodro, der an Hoarau vorbei zum 1:1 einköpft. 

Den Young Boys gelingt es lange …

Artikel lesen