Sport kompakt

Experiment misslungen

Fulham schmeisst Magath raus

18.09.14, 18:50 18.09.14, 23:50

Miserable Bilanz bei Fulham: Felix Magath. Bild: Getty Images Europe

Felix Magath ist als Trainer beim britischen Zweitligisten Fulham beurlaubt und durch den bisherigen U21-Coach Kit Symons als Interimstrainer ersetzt worden. Die Mannschaft des Deutschen hatte am Mittwochabend im siebten Saisonspiel die sechste Niederlage einstecken müssen.

Magath hatte Fulham erst im Februar noch in der Premier League übernommen. Er konnte den Abstieg aber nicht verhindern. (ram/si)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Shaqiri trifft und leitet Stoke-Wende ein – ManUnited schlägt Arsenal dank Blitzstart

Xherdan Shaqiri hat seine Reihe guter Leistungen mit Stoke City fortgesetzt. Er traf beim 2:1-Heimsieg gegen Swansea in der Premier League zum 1:1 und leitete dadurch die Wende ein.

Arsenal bringt sich beim 1:3 im Premier-League-Spitzenspiel gegen Manchester United selbst zu Fall. Zwei grobe Abwehrfehler leiten die erste Heimniederlage der Gunners seit über 10 Monaten ein. 

Das Abwehrdebakel von Arsenal nimmt bereits in der 4. Spielminute seinen Anfang, als sich Captain und Abwehrchef Laurent Koscielny einen folgenschweren Fehlpass im Aufbau leistete. Manchesters Antonio Valencia erläuft sich den Ball und kürt seinen Einsatz einen Doppelpass mit Paul Pogba später mit …

Artikel lesen