Sport kompakt

Schweizer Frauen-Nati holt Remis gegen Norwegen und spielt um Rang 7

09.03.15, 20:54

Zweimal weiss: Die Norwegerinnen müssen in Überhängern antreten. Bild: EPA/LUSA

Zum Abschluss der Gruppenspiele erreicht das Schweizer Frauen-Nationalteam beim Algarve Cup in Portugal ein 2:2 gegen Norwegen. Nach dem 2:0-Startsieg gegen Island und dem 0:3 gegen die USA reicht dies wegen der schlechteren Tordifferenz nur zu Rang 3 in der Gruppe B.

Damit spielt die Schweiz am Mittwoch das Klassierungsspiel um Rang 7 und 8. Die Tore für die die Auswahl von Trainerin Martina Voss-Tecklenburg erzielen Rahel Kiwic zum 1:1 (61.) und Fabienne Humm zur 2:1-Führung (73.).

Den Gruppensieg bei diesem prestigeträchtigen Turnier und damit die Finalteilnahme sichert sich die USA mit sieben Punkten. Das magere 0:0 gegen Island reicht, um am Mittwoch gegen Frankreich, den Sieger in der Gruppe C mit 9 Punkten, zu spielen. In der Gruppe A kamen holten Schweden (1.) und Deutschland (2.) nur sechs Zähler und spielen nun um den 3./4. Rang. (pre/si)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kommt vom EV Zug

Fabian Sutter wechselt zum EHC Biel

Der EHC Biel hat für die kommenden drei Saisons Fabian Sutter verpflichtet. Der 32-jährige Center spielt seit 2010 für Zug, davor war er in der NLA bei Bern, Davos und den SCL Tigers tätig.

Insgesamt bestritt er bislang 834 Partien in der höchsten Schweizer Liga und erzielte 143 Tore und 178 Assists. «Fabian Sutter ist ein spielintelligenter Zweiweg-Center mit grosser Erfahrung. Er wird auf und neben dem Eis eine Leaderrolle einnehmen», sagte der Bieler Sportchef Martin Steinegger. (si)

Artikel lesen