Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Premier League, 12. Runde

Crystal Palace dreht das Spiel gegen Liverpool 

23.11.14, 16:49 23.11.14, 18:54

Der FC Liverpool, in knapp zwei Wochen der letzte Gegner des FC Basel in der Champions League, ist tief in der Krise. Beim 1:3 bei Crystal Palace kassierten die «Reds» die vierte Pflichtspielniederlage in Folge. Nach bloss 12 Runden liegt der letztjährige Zweite schon 18 Punkte hinter Leader Chelsea. Dabei beginnt die Partie gegen Crystal Palace vielversprechend: Nach genau 1 Minute und 29 Sekunden schlägt es zum ersten Mal im Kasten des Heimteams ein. Liverpools Rick Lambert behält einen kühlen Kopf und eröffnet das Skore. 

Eine Viertelstunde später ist Dwight Gayle nach einem Abpraller von Keeper Simon Mignolet zur Stelle und markiert das 1:1.

Zwölf Minuten vor Schluss bringt Joseph Ledley das Heimteam sogar in Führung.

Nur drei Minuten später markiert Mile Jedinak mit seinem schönen Freistoss den 3:1-Endstand. (syl/si)

Premier League, 12. Runde

Crystal Palace – Liverpool 3:1

Hull City – Tottenham Hotspur 1:2



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Aus der Provinz zurück ins Rampenlicht: Xherdan Shaqiri ist jetzt Liverpooler

Xherdan Shaqiri vollzieht innerhalb von England einen bemerkenswerten Wechsel. Premier-League-Absteiger Stoke City einigt sich mit dem FC Liverpool auf einen 17-Millionen-Franken-Deal.

Der nächste Profi mit Super-League-Erfahrung nach der Liga-Attraktion Mohamed Salah (ex Basel) betritt ein schwieriges Pflaster. Die Erwartungen beim Finalisten der letzten Champions-League-Saison sind um ein Vielfaches höher als in Stoke-on-Trent. Dem FC Liverpool folgen rund um den Globus mehrere 10 Millionen Anhänger.

Shaqiri wird bei Liverpool mit der Rückennummer 23 spielen – so wie auch in der Schweizer Nationalmannschaft.

Jürgen Klopp dirigiert in Anfield einen Klub, der im letzten …

Artikel lesen