Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wegen Ausschreitungen

Topspiel in Zypern abgebrochen

17.05.14, 18:59

Das Spitzenspiel um die zyprische Meisterschaft zwischen Limassol und APOEL Nikosia ist wegen Ausschreitungen und der Verletzung eines Gäste-Spielers abgebrochen worden. In der 50. Minute schleuderte offenbar ein Limassol-Fan einen Feuerwerkskörper in Richtung der Ersatzbank von APOEL.

Dabei sei nach Berichten des staatlichen zyprischen Rundfunks (RIK) der brasilianische Spieler Claudiano Bezerra da Silva (Kaká) am Ohr verletzt und in ein Spital gebracht worden. Er sei ausser Lebensgefahr. Zum Zeitpunkt des Abbruchs stand das Spiel 0:0 und Limassol würde damit die Meisterschaft am letzten Spieltag mit 82 gewinnen. APOEL würde bei 79 Punkten bleiben. (si)



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Drakonische Strafe nach Rassismus-Vorfall

Clippers-Besitzer Sterling muss 2,5 Millionen Dollar zahlen und wird lebenslang gesperrt

Die NBA reagiert auf den Rassismus-Skandal und sperrt den Besitzer der Los Angeles Clippers, Donald Sterling, lebenslang. Das gab Liga-Commissioner Adam Silver auf einer Pressekonferenz in New York bekannt.

Drei Tage nach seinem 80. Geburtstag wurde der Milliardär lebenslang von sämtlichen Liga-Aktivitäten ausgeschlossen und mit einer Busse in Höhe von 2,5 Millionen Dollar belegt. Liga-Commissioner Adam Silver, der die Sanktionen in New York bekannt gab, betonte, dass er den …

Artikel lesen