Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Premier League, 23. Runde

Özil verzaubert das Emirates – Arsenal zerlegt Aston Villa mit 5:0

Arsenal setzt sich im Heimspiel gegen Aston Villa mit 5:0 durch. Damit bleiben die «Gunners» auf Tuchfühlung mit den Champions-League-Plätzen.

Keine acht Minuten sind im Emirates-Stadion gespielt, da weht bereits ein Hauch Magie durch die Runde: Mesut Özil, welcher nach einer langen Verletzung sein Startelf-Comeback gibt, setzt mit einem bezaubernden Hacke-Pass Olivier Giroud ein, der alleine aufs Tor zieht und das frühe 1:0 erzielt.

Olivier Giroud trifft nach einem Traumpass von Mesut Özil.

In der zweiten Halbzeit kommt es dann gar noch besser für den wiedererstarkten Özil. In der 55. Minute wird er wunderschön in die Tiefe geschickt und netzt mit einem perfekt platzierten Flachschuss gekonnt ein. 

Animiertes GIF GIF abspielen

Das 2:0 durch Mesut Özil. gif: dailymotion.com

Am Ende gewinnen die Gunners mit 5:0: Theo Walcott (64.), Santi Cazorla (75./Penalty) und Hector Bellerin (90.) sind die weiteren Torschützen.

Im zweiten Spiel des Tages kommt es zu einer Überraschung. Swansea schlägt auswärts das viertplatzierte Southampton mit mit 1:0. Den einzigen Treffer der Partie markiert in der 83. Minute Jonjo Shelvey.

Animiertes GIF GIF abspielen

Shelveys Kracher ins Glück. gif: gfycat.com

(cma/si)

Premier League, 23. Runde

Arsenal – Aston Villa 4:0
Southampton – Swansea 0:1



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Shaqiri dank 2 Jokertoren gegen ManUnited Matchwinner ++ Messi mit Hattrick und 2 Assists

Liverpool bleibt auch nach der 17. Runde Leader der Premier League – dank Xherdan Shaqiri. Der Schweizer Internationale schiesst die «Reds» beim 3:1 gegen Manchester United mit zwei Toren zum Sieg. In der 70. Minute wechselte Jürgen Klopp Xherdan Shaqiri beim Stand von 1:1 ein, zehn Minuten später war die Partie in Anfield bei Schneeregen dank einer Doublette des Schweizer Internationalen zugunsten des Gastgebers entschieden. Anschliessend hallten Shaqiri-Sprechchöre durch die Anfield Road.

Artikel lesen
Link to Article