Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach mehr als dreijähriger Absenz

Tevez zurück im Nationalteam

FILE - In this Wednesday, March 26, 2014 file photo, Juventus forward Carlos Tevez, of Argentina, celebrates at the end of a Serie A soccer match between Juventus and Parma at the Juventus stadium, in Turin, Italy. The lawyer for Carlos Tevez said the father of the Argentina and Juventus star was kidnapped on Tuesday, July 29, 2014, but was released eight hours later and appeared to be physically unharmed. Lawyer Gustavo Galasso said the forward's father was

Bild: Massimo Pinca/AP/KEYSTONE

Carlos Tevez gehört nach mehr als dreijähriger Absenz wieder der argentinischen Nationalmannschaft an.

Der WM-Finalist hat den 30-jährigen Offensiv-Spieler von Juventus Turin für die Freundschaftsspiele gegen Kroatien und Portugal von Mitte November aufgeboten. Seit der Copa America 2011 ist Tevez in der Landesauswahl nicht mehr zum Zug gekommen.

Alejandro Sabella, der Vorgänger des aktuellen Nationaltrainers Gerardo Martino, setzte nicht auf ihn. (si/syl)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

6-jähriger Fiorentina-Fan schreibt rührenden Brief – weil er Gegner weinen sah

Am Sonntag gewann die AC Fiorentina im Achtelfinal der Coppa Italia auswärts gegen Torino. Erst spät entschied Federico Chiesa mit einem Doppelpack (87. und 92. Minute) das Spiel. Turin ist raus, die «Viola» steht im Viertelfinal. So weit, so normal. Mal gewinnt man, mal verliert man. Das gehört zum Fussball dazu.

Das weiss auch schon Martino, ein sechsjähriger Junge aus Florenz, dessen Herz für seinen Heimatverein schlägt. Der kleine Fan verfolgte das Spiel mit seinem Opa und seinem Papa vor …

Artikel lesen
Link zum Artikel