Sport kompakt

Challenge League

Lausanne holt Mini-Sieg in Winterthur

23.11.14, 17:52

Lausanne-Trainer Marco Simone feiert in Winterthur einen Mini-Sieg.  Bild: Nick Soland/freshfocus

In der Challenge League setzt sich Lausanne am Sonntag auswärts gegen Winterthur 1:0 durch. Die Partie Le Mont – Wil muss zur Pause beim Stand von 1:0 wegen Nebels abgebrochen werden.

Dank dem Auswärtssieg näherte sich Lausanne den viertklassierten Winterthurern bis auf zwei Punkte an. Den einzigen Treffer der Partie schoss Kevin Dupuis in der 19. Minute per Foulpenalty. Winterthurs Menezes hatte für sein Notbremsefoul die Rote Karte gesehen. Auch Lausanne beendete die Partie nach der Gelb-Roten Karte gegen Rippers (69.) nur zu zehnt. (dux/si)

Challenge League, 16. Runde

Winterthur – Lausanne 0:1 (0:1)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Tennis

Stefanie Vögele gelingt perfektes Tie-Break und zieht in Bad Gastein in Runde 2 ein

Stefanie Vögele steht beim WTA-Turnier in Bad Gastein in Runde 2. Zum Auftakt gewann die Aargauerin gegen die Deutsche Julia Görges 7:6, 6:2.

Stefanie Vögele (WTA 77) gelang im ersten Satz ein perfektes Tie-Break. Mit 7:0 holte sich die 24-Jährige den ersten Durchgang, wonach der Widerstand ihrer deutschen Gegnerin gebrochen war.

In Bad Gastein trifft Stefanie Vögele in ihrer nächsten Partie entweder auf die als Nummer 5 gesetzte Elina Switolina aus der Ukraine oder auf die Österreicherin …

Artikel lesen