Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der mit dem Kopfschutz

Inter-Verteidiger Chivu beendet Laufbahn

01.02.14, 16:11

Christian Chivu spielte seit Jahren nur noch mit Kopfschutz. Bild: EPA

Cristian Chivu hat seine Karriere aus gesundheitlichen Gründen beendet. Der 33-jährige Verteidiger habe seinen Vertrag mit Inter Mailand aufgelöst, berichtete die rumänische Nachrichtenagentur Mediafax unter Berufung auf Chivus Agenten.

Chivu hat mehrere schwere Verletzungen hinter sich und seit Mai kein Spiel mehr bestritten. Im August 2012 hatte sich der frühere Captain des rumänischen Nationalteams eine Zehe vollständig ausgekugelt. Auch nach zwei Operationen ist keine vollständige Heilung eingetreten. Seit einem schweren Schädelbruch im Jahr 2010 trug der Innenverteidiger auf dem Feld ausserdem stets einen Kopfschutz. (si)



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Drakonische Strafe nach Rassismus-Vorfall

Clippers-Besitzer Sterling muss 2,5 Millionen Dollar zahlen und wird lebenslang gesperrt

Die NBA reagiert auf den Rassismus-Skandal und sperrt den Besitzer der Los Angeles Clippers, Donald Sterling, lebenslang. Das gab Liga-Commissioner Adam Silver auf einer Pressekonferenz in New York bekannt.

Drei Tage nach seinem 80. Geburtstag wurde der Milliardär lebenslang von sämtlichen Liga-Aktivitäten ausgeschlossen und mit einer Busse in Höhe von 2,5 Millionen Dollar belegt. Liga-Commissioner Adam Silver, der die Sanktionen in New York bekannt gab, betonte, dass er den …

Artikel lesen