Sport kompakt

Für 117 Millionen Euro

Freiburg sagt «Ja» zu neuem Stadion – die Eröffnung ist für 2019 geplant

01.02.15, 21:01

Gestern im Stadion hätten wohl 100 % «Ja» gesagt.  Bild: Bongarts

Der Weg für ein neues Fussballstadion für Bundesligist Freiburg ist frei. Am Sonntag sprachen sich bei einer Abstimmung in Freiburg 58,2 Prozent für eine Unterstützung der Stadt beim geplanten Neubauprojekt des SC Freiburg aus.

 Somit kann der aktuelle Tabellenvierzehnte, bei dem mit Goalie Roman Bürki und Stürmer Admir Mehmedi momentan zwei Schweizer Internationale unter Vertrag stehen, die Planungen für seine neue Arena fortsetzen. Die Eröffnung des neuen Stadions, das rund 117 Mio. Euro kosten soll, ist für das Jahr 2019 geplant. (si/cma)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Yann Sommer im Interview: «Ich würde mich natürlich freuen, wenn Fabian Schär zur Borussia käme»

Yann Sommers erste Saison bei Borussia Mönchengladbach neigt sich dem Ende entgegen. Im watson-Interview spricht der Torhüter über seine neue Heimat, den Konkurrenz-Kampf in der Nati und das mögliche Wiedersehen mit Fabian Schär in Gladbach.

Während alle Spieler von Borussia Mönchengladbach schon in der Kabine des Borussia-Parks sind, gibt Yann Sommer draussen noch fleissig Autogramme. Ein Fan aus der Schweiz ist extra für die Trainingseinheiten angereist. Die Nummer 1 der Nati nimmt sich selbstverständlich Zeit für ihn.

Sommer ist angekommen in Gladbach, hat Borussias Urgestein Marc-André ter Stegen längst vergessen gemacht und trifft am Sonntag mit den «Fohlen» auf Diego Benaglios «Wölfe». Ein Doppel-Interview mit dem …

Artikel lesen