Sport kompakt

Advocaat soll Sunderland vor dem Abstieg bewahren

17.03.15, 10:08 17.03.15, 12:14

Dick Advocaat ist einer Trainer alter Schule. Bild: Darko Vojinovic/AP/KEYSTONE

Nur wenige Stunden nach der Entlassung von Gus Poyet präsentiert Sunderland seinen neuen Trainer. Der Holländer Dick Advocaat übernimmt den abstiegsgefährdeten Premier-League-Klub bis zum Saisonende.

Der 67-Jährige tritt die Nachfolge des Uruguayers Poyet an, der erst am Montag beim Tabellen-Siebzehnten entlassen wurde. Advocaat trainierte zuletzt Serbiens Nationalteam, trat aber Ende 2014 nach nur vier Länderspielen von diesem Amt zurück.

Die Trainer-Karriere von Advocaat umfasst fast 20 Stationen. Die grössten Erfolge feierte er bei Zenit St. Petersburg, mit denen er Meister wurde und den UEFA-Cup gewann, und dem holländischen Nationalteam, das er 2004 in die EM-Halbfinals führte. (pre/si)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Traumdebüt von Aubameyang – Shaqiri trifft per Kopf – ManUtd siegt

Xherdan Shaqiri erzielt ein Kopftor. In England. Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen. Der Schweizer Nationalspieler bringt Stoke gegen Bournemouth schon in der 6. Minute völlig freistehend in Führung. Für den Kraftwürfel ist es im 139. Einsatz in den Top-5-Ligen bei bisher 24 Toren sein erster Treffer mit Köpfchen.

Der Treffer reicht aber nicht zum Sieg im Abstiegskampf. Joshua King und Lys Mousset drehen in der zweiten Halbzeit die Partie. Stoke rutscht damit auf einen Abstiegsplatz.

Artikel lesen