Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Challenge League

Chiasso bucht gegen Lausanne den zweiten Heimsieg der Saison

01.12.14, 21:54
Chiasso's head coach Gianluca Zambrotta during the Challenge League match FC Chiasso and FC Biel at the Stadio Riva IV in Chiasso, Switzerland, Saturday, November 22, 2014. (KEYSTONE/Ti-Press/Davide Agosta)

Chiasso-Trainer Gianluca Zambrotta erringt gegen Lausanne den zweiten Heimwerfolg. Bild: TI-PRESS

Chiasso kam im Montagsspiel der 17. Challenge-League-Runde zum zweiten Heimsieg der Saison. Die Südtessiner schlugen Lausanne 4:1.

Seit dem 17. August und dem 1:0 gegen Lugano wartete Chiasso auf eine Sieg vor eigenem Publikum. Gegen Lausanne sah es zur Pause nicht nach dem Ende der Durststrecke aus. Dank einem Treffer von Chris Malonga lagen die Waadtländer 1:0 in Führung.

Nach dem Seitenwechsel nahm das Duell zwischen den beiden namhaften Italienern auf der Trainerbank, Gianluca Zambrotta bei Chiasso und Marco Simone bei Lausanne, einen unerwarteten Verlauf. Zwischen der 52. und 73. Minute traf der effiziente und einsatzfreudige Aussenseiter gleich viermal. In den vorangegangenen 16 Partien hatte Chiasso nur zwölf Treffer erzielt. (dux/si)

Challenge League, 17. Runde

Chiasso – Lausanne 4:1 (0:1)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Türe weit offen

FCZ-Frauen mit Kantersieg in der Champions League 

Die Frauen des FC Zürich sind auf gutem Weg, zum zweiten Mal hintereinander in die Achtelfinals der Champions League einzuziehen. Die Schweizer Meisterinnen siegten in der Runde der letzten 32 im Hinspiel auswärts beim kroatischen Vertreter Osijek deutlich mit 5:2. 

Die Zürcherinnen gerieten zweimal in Rückstand (10. und 52.), ehe sie in der zweiten Halbzeit ein Feuerwerk zündeten und innert 15 Minuten aus dem 1:2 ein 4:2 machten. Captain Fabienne Humm liess sich als zweifache …

Artikel lesen