Sport kompakt

Drei Spielsperren für Shkelzen Gashi – auch Chiumiento muss zweimal zuschauen

13.04.15, 21:34 14.04.15, 09:07

Für diese Tätlichkeit gegen Avi Rikan ...

gif: srf

... erhält Shkelzen Gashi nachträglich drei Spielsperren. Der Liga-Topskorer muss somit gegen Sion, Luzern und Vaduz auf der Tribüne Platz nehmen. 

Nicht viel besser ergeht es FCZ-Akteur Davide Chiumiento, welcher nach dieser Aktion ...

gif: Srf

... ebenfalls frühzeitig unter die Dusche musste. Der Schweizerische Fussballverband sperrt den Zürcher für sein grobes Foul an Matias Delgado für die nächsten beiden Partien. Chiumiento wird somit gegen St.Gallen und Aarau fehlen. (cma)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ausgerechnet Ajeti schiesst St.Gallen ab – Thun gewinnt spektakuläres Kellerduell in Sion

Der FC Basel setzt die Young Boys vor deren Heimspiel vom Sonntag gegen GC unter Druck. Gegen St. Gallen kommt der FCB zu einem ungefährdeten Sieg. Im Spektakelmatch zwischen Sion und Thun fallen alle fünf Tore schon vor der Pause.

– Beschwingt von der Achtelfinal-Qualifikation legt der FC Basel gegen St.Gallen einen wahren Sturmlauf hin. Das Team von Trainer Raphael Wicky nimmt das Tor von FCSG-Keeper Daniel Lopar von Beginn an unter Dauerbeschuss. Doch Albian Ajeti, Michael Lang, Mohamed Elyounoussi und Alexander Fransson lassen zunächst beste Chancen liegen.

– Die längst fällige FCB-Führung fällt in der 26. Minute. Albian Ajeti trifft gegen seinen Ex-Verein nach einer Fransson-Flanke aus kurzer Distanz per …

Artikel lesen