Sport kompakt

Da müssen wir lachen!

Fünf Personen wählen Francesco Totti zum italienischen Staatspräsidenten – die Stimmen sind ungültig, der Fussball-Oldie ist ... zu jung

30.01.15, 11:30

Totti for President, das wäre ein Ding! Bild: Andrea Staccioli/freshfocus

Für die Roma-Fans ist Captain Francesco Totti schon lange eine Legende. Aber auch in der Politik hat der 38-Jährige offenbar Bewunderer. 

Bei der Wahl zum italienischen Staatspräsidenten bekam Totti laut italienischen Medien im ersten Wahlgang fünf Stimmen – die jedoch alle ungültig waren. Dies lag einzig daran, dass Totti die Altersgrenze von 50 Jahren für einen Kandidaten noch nicht erreicht hat.

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

serie a

Sassuolo trennt sich von Trainer

Sassuolo, der Serie-A-Verein mit dem Schweizer Internationalen Reto Ziegler, hat sich von Aufstiegstrainer Eusebio di Francesco getrennt.

Interimistisch übernimmt der bisherige Assistent Paolo Mandelli. Sassuolo liegt aktuell auf dem 18. Platz, direkt unter dem Strich. (si)

Artikel lesen