Sport kompakt

Italiener bleibt in China

Weiterer Meistertitel für Lippi - und Rücktritt als Trainer 

02.11.14, 18:38 03.11.14, 11:16

Bild: AFP

Marcello Lippi, Italiens Weltmeister-Trainer von 2006, hat mit Guangzhou Evergrande seinen dritten chinesischen Meistertitel in Serie geholt

Dem Team reichte am letzten Spieltag ein 1:1 bei Shandong Luneng, um drei Punkte vor dem ersten Verfolger Beijing Guo'an zu bleiben. 

Nach dem Titelgewinn sagte Lippi, dass er künftig nicht mehr als Trainer arbeiten werde. Der 66-Jährige bleibt aber Guangzhou Evergrande als Technischer Direktor erhalten. (si/syl)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Tennis

Stefanie Vögele gelingt perfektes Tie-Break und zieht in Bad Gastein in Runde 2 ein

Stefanie Vögele steht beim WTA-Turnier in Bad Gastein in Runde 2. Zum Auftakt gewann die Aargauerin gegen die Deutsche Julia Görges 7:6, 6:2.

Stefanie Vögele (WTA 77) gelang im ersten Satz ein perfektes Tie-Break. Mit 7:0 holte sich die 24-Jährige den ersten Durchgang, wonach der Widerstand ihrer deutschen Gegnerin gebrochen war.

In Bad Gastein trifft Stefanie Vögele in ihrer nächsten Partie entweder auf die als Nummer 5 gesetzte Elina Switolina aus der Ukraine oder auf die Österreicherin …

Artikel lesen