Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wechsel von Natispielerin Abbé

Zuwachs für die Schweizer Kolonie bei Bayern München

07.05.14, 11:58
Switzerland's players Caroline Abbe, left, and Lara Dickenmann, right, stretch, during a training session of the national soccer team of Switzerland before the FIFA Women's world cup 2015 qualification soccer match between Switzerland and Iceland at the Colovray Stadium in Nyon, Switzerland, Tuesday, May 6, 2014. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

Abbé (links) und Natikollegin Lara Dickenmann. Bild: Keystone

Frauennati-Captain Caroline Abbé wechselt innerhalb der deutschen Bundesliga den Verein. Nach zwei Jahren beim SC Freiburg unterschrieb die 26-jährige Innenverteidigerin mit Bayern München einen Vertrag bis 2017.

Abbé, die bei den Bayern Teamkollegin von Vanessa Bürki wird, hat seit 2006 92 Länderspiele absolviert. Aushängeschild der kleinen Schweizer Kolonie in München bleibt indes Xherdan Shaqiri. (ram/si)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Heftige Vorwürfe

Extrem viele Schlagerspiele – HCD-Trainer Del Curto bezichtigt Cup-Verantwortliche der «Mischlerei»

In einem TV-Interview mit Teleclub bezichtigte Arno Del Curto, der Trainer des HC Davos, vor dem Meisterschaftsspiel gegen Servette (5:2) die Liga und die Macher des neuen Schweizer Cups der Mischlerei. Es ist damit zu rechnen, dass die Liga gegen Del Curto ein Verfahren eröffnen wird. 

Die Erklärung für Del Curtos Vorwürfe: Auffällig ist tatsächlich, dass die Auslosungen sowohl von Achtel- wie Viertelfinals dem neuen Wettbewerb extrem viele …

Artikel lesen