Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach dubiosem Entscheid

Absteiger provozierte Eklat in Brasilien

20.04.14, 01:13

Portuguesa, am Ende der letzten Saison von der Liga-Führung nachträglich mit einem dubiosen Punktabzug belegt und in die Serie B zurückgestuft, wehrt sich nach wie vor mit allen Mitteln gegen die juristisch erwirkte Verbannung.

Obschon der Sportgerichtshof den Einspruch des Klubs abgelehnt hatte, verlagerte der Absteiger seinen Protest nun auf das Feld. Am ersten Spieltag verliessen die Profis den Rasen nach 17 Minuten, weil der Verband (CBF) nicht auf einen zivilrechtlichen Vorstoss eingegangen sei.

Die gerichtliche Affäre könnte für den CBF auf höchster Ebene ein Nachspiel haben. Die FIFA warnte die Föderation des WM-Ausrichters, die Statuten des Welt-Verbandes zu verletzen. Von der umstrittenen Zwangsrelegation profitierte der damalige Titelhalter Fluminense. (si/syl) 

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Heftige Vorwürfe

Extrem viele Schlagerspiele – HCD-Trainer Del Curto bezichtigt Cup-Verantwortliche der «Mischlerei»

In einem TV-Interview mit Teleclub bezichtigte Arno Del Curto, der Trainer des HC Davos, vor dem Meisterschaftsspiel gegen Servette (5:2) die Liga und die Macher des neuen Schweizer Cups der Mischlerei. Es ist damit zu rechnen, dass die Liga gegen Del Curto ein Verfahren eröffnen wird. 

Die Erklärung für Del Curtos Vorwürfe: Auffällig ist tatsächlich, dass die Auslosungen sowohl von Achtel- wie Viertelfinals dem neuen Wettbewerb extrem viele …

Artikel lesen