Sport kompakt

Er kommt von Lugano

St. Gallen verstärkt sich mit einem Brasilianer

25.06.14, 16:09 25.06.14, 16:59

Der FC St. Gallen hat den defensiven Mittelfeldspieler Luiz Everton vom FC Lugano verpflichtet. Der 26-jährige Brasilianer unterschrieb einen Dreijahresvertrag. Everton zeigte in der abgelaufenen Saison starke Leistungen und soll bei den Ostschweizern Stéphane Nater (nach Tunesien) ersetzen. In 28 Partien für den Tessiner Challenge-League-Spitzenklub erzielte der nur 173 cm grosse Everton drei Tore. Everton befindet sich bereits seit Montag im Mannschaftstraining und wird das Trikot mit der Nummer 5 erhalten. In seiner Heimat spielte Everton für Palmeiras, Bragantino und Clube de Regatas Brasil, bevor er im letzten Jahr zu den Tessinern gewechselt hat. (tom/si)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das YB-Meme, das nicht lustig, sondern saublöd, falsch und rassistisch ist

Der Spruch kursiert heftig, allein gestern wurde er mir von vier verschiedenen Fans gewhatsappt. Er ist auf den ersten Blick lustig. Und auf den zweiten saublöd. Denn die Bezeichnung «von Afrika» ist mehrfach falsch. Und darin schwingt der unsägliche Rassismus mit, den Nati-Captain Stephan Lichtsteiner mit seiner Unterscheidung in «richtige» und «andere Schweizer» losgetreten hat.

Ja, es stehen manchmal sieben, acht Dunkelhäutige im YB-Team. Aber: Breiter als Gregory Wüthrich kann man gar nicht …

Artikel lesen