Sport kompakt

Lara Gut überzeugt im ersten Abfahrtstraining mit Platz 3 – zwei Amerikanerinnen sind schneller

16.03.15, 09:41 16.03.15, 10:55

Lara Gut darf mit ihrem ersten Auftritt auf der neuen Piste «Roc der Fer» zufrieden sein. Bild: WOLFGANG RATTAY/REUTERS

Lara Gut hält beim ersten Training zur letzten Abfahrt der Saison gut mit. Auf der neuen Strecke beim Weltcup-Finale in Méribel (Fr) sind nur zwei Amerikanerinnen schneller.

Die Tessinerin büsste auf rund eineinhalb Minuten Fahrzeit 0,72 Sekunden auf Lindsey Vonn ein, die bei der Premiere auf der Piste «Roc de Fer» schneller war als ihre Teamkollegin Alice McKennis.

Neben Gut sind beim Weltcup-Finale, wo nur die 25 besten Fahrerinnen pro Disziplin startberechtigt sind, von den Schweizer Abfahrerinnen nur noch Dominique Gisin (17. mit 2,53 Sekunden Rückstand) und Fabienne Suter (18./2,57 zurück) dabei.

Am Dienstag folgt in Méribel für die Frauen ein weiteres und für die Männer das erste und einzige Abfahrtstraining. Am Mittwoch stehen in Frankreich die Abfahrtsrennen auf dem Programm (9.30 Uhr Männer und 11.30 Uhr Frauen). (si)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lara Gut ist zurück in St.Moritz – «Ich denke nicht an den Unfall»

Lara Gut ist zurück in St.Moritz. Zehn Monate haben augenscheinlich gereicht, um den fatalen Sturz an der WM zu verarbeiten. Die Tessinerin meldet sich nach eigener Einschätzung gestärkt zurück.

>>> Wir tickern die Kombination der Frauen heute um 10 und 13 Uhr live.

Mehr Emotionen geht nicht. Lara Gut hat in St.Moritz als Skirennfahrerin die gesamte Gefühlspalette kennengelernt. Der Ort im Engadin steht bei ihr für Freude, Genugtuung, aber auch für Wut, Ärger und Verbitterung. Auf keiner Weltcup-Piste ist für sie die Bandbreite an einschneidenden Momenten so gross wie auf der Corviglia.

Nun ist Lara Gut also zurück auf diesem Berg. Von Freitag bis Sonntag stehen eine Kombination …

Artikel lesen