Sport kompakt

Leichtathletik

Ehemalige 400-m-Weltmeisterin Montsho in Glasgow des Dopings überführt

02.08.14, 18:44 03.08.14, 14:25
Jamaica's Novlene Williams-Mills (L) wins ahead of Botswana's Amantle Montsho (R) in her semi-final of the women's 400m athletics event at Hampden Park during the 2014 Commonwealth Games in Glasgow, Scotland on July 28, 2014.  AFP PHOTO / ADRIAN DENNIS

Amantle Montsho (rechts) tappte in Glasgow in die Doping-Falle. Bild: AFP

Amantle Montsho aus Botswana, die 400-m-Weltmeisterin von 2011, tappte an den Commonwealth Games in Glasgow in die Dopingfalle. Montsho wurde das verbotene Stimulanzium «Methylhexaneamine» nachgewiesen. Sie wurde bis auf weiteres gesperrt. 

Die B-Probe wird am Montag in Montshos Anwesenheit in London kontrolliert. Die 31-Jährige beendete das 400-m-Rennen an den Commonwealth Games bloss auf Platz 4, nachdem sie vor einem Jahr an der WM noch Silber geholt hatte. (dux/si)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Tennis

Stefanie Vögele gelingt perfektes Tie-Break und zieht in Bad Gastein in Runde 2 ein

Stefanie Vögele steht beim WTA-Turnier in Bad Gastein in Runde 2. Zum Auftakt gewann die Aargauerin gegen die Deutsche Julia Görges 7:6, 6:2.

Stefanie Vögele (WTA 77) gelang im ersten Satz ein perfektes Tie-Break. Mit 7:0 holte sich die 24-Jährige den ersten Durchgang, wonach der Widerstand ihrer deutschen Gegnerin gebrochen war.

In Bad Gastein trifft Stefanie Vögele in ihrer nächsten Partie entweder auf die als Nummer 5 gesetzte Elina Switolina aus der Ukraine oder auf die Österreicherin …

Artikel lesen