Sport kompakt

Leichtathletik

Gatlin dominiert erstes Diamond-League-Meeting in Schanghai

18.05.14, 17:12
Justin Gatlin (C) of the U.S. runs ahead of Su Bingtian (R) of China and Michael Rodgers of the U.S. to win the men's 100m race at the IAAF Diamond League Athletics in Shanghai
 May 18, 2014. REUTERS/Aly Song  (CHINA - Tags: SPORT ATHLETICS)

Justin Gatlin dominiert die Konkurrenz in Schanghai klar. Bild: Reuters

Justin Gatlin ist der erste 100-m-Sieger der diesjährigen Diamond League. Der Amerikaner gewinnt den Sprint am Sonntag in Schanghai bei Windstille in 9,92 Sekunden.

Gatlin zeigte einen eindrücklichen Sololauf und nahm dem zweitklassierten Staffel-Olympiasieger Nesta Carter aus Jamaika zwei Zehntel ab.

Für die Zuschauer stand allerdings nicht der 100-m-Lauf, sondern der Hürdensprint im Mittelpunkt. Zum Schluss des Abends setzte sich ihr Liebling Xie Wenjun knapp vor Pascal Martinot-Lagarde (Fr) und David Oliver (USA) durch. Da spielte es auch keine Rolle, dass die Leistung in 13,23 Sekunden nicht berauschend ausfiel. (dux/si)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nasenbeinruch

Nach Zusammenprall mit Schweizer Kasami: Mandzukic zwei Wochen out

Atletico Madrid muss mindestens zwei Wochen lang auf seinen Stürmer Mario Mandzukic verzichten. Der 28-Jährige erlitt bei der Champions-League-Niederlage der Spanier gegen Olympiakos Piräus (2:3) einen Nasenbeinbruch wird operiert werden.

Mandzukic hatte sich beim Auswärtsspiel verletzt, als er mit Pajtim Kasami zusammenprallte. In der 38. Minute erzielte er den 1:2-Anschlusstreffer für Atletico. (si/cma)

Artikel lesen