Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Leichtathletik

Abraham und Spirig holen SM-Gold über 10'000 m

27.06.14, 22:36
27.06.2014; Uster; Leichtathletik; Laufsportabend Uster 2014; Schweizermeisterschaften 10'000m; Abraham Tadesse (SUI) (Valeriano Di Domenico/freshfocus)

Bild: Valeriano Di Domenico/freshfocus

Der eben eingebürgerte Tadesse Abraham und Triathlon-Olympiasiegerin Nicola Spirig holen an den Schweizer Meisterschaften über 10'000 m in Uster wie erwartet die Goldmedaille.

Sowohl Abraham als auch Spirig liessen der nationalen Konkurrenz keine Chance. Der gebürtige Eritreer, am Montag aus einem vierwöchigen Trainingslager in Äthiopien zurückgekehrt, verbesserte mit 29:05,62 Minuten die eigene Bestleistung auf der Bahn um beinahe zehn Sekunden.  

Spirig sprach nach ihrem Sieg von einem «super Training» für den EM-Marathon. Bis zur Hälfte des Rennens konnte sie sich dank Tempomacherin Fabienne Schlumpf Hoffnungen auf die EM-Limite von 33:30 Minuten machen, auf den zweiten fünf Kilometern war sie jedoch quasi auf sich alleine gestellt. (si/syl) 



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Rennausschluss gedroht

Rosberg gewinnt erstes Training trotz unerlaubtem Überholmanöver, wird aber freigesprochen

Die Ergebnislisten des ersten Trainingstages für den Grand Prix von Grossbritannien zeigen das gewohnte Bild. Nico Rosberg und Lewis Hamilton aus dem überlegenen Team Mercedes liessen sich je eine Bestzeit notieren.

WM-Leader und Vorjahressieger Rosberg war am Morgen vor Hamilton der Schnellste, am Nachmittag drehte der Engländer den Spiess um, obwohl er wegen des streikenden Motors das Training früher als geplant beenden musste. Rosberg hatte abseits der Strecke bange Momente zu …

Artikel lesen