Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Leichtathletik

Lea Sprunger verpasst Schweizer Rekord über 100 m hauchdünn

12.07.14, 20:48

Lea Sprunger (COVA Nyon) hat beim Meeting in Bulle mit 11,34 Sekunden den Mitte Juni von Mujinga Kambundji in Genf aufgestellten Schweizer Rekord bloss um einen Hundertstel verpasst

Mit 11,34 Sekunden war Sprunger, die ihre Bestleistung um 18 Hundertstel verbesserte, gleich schnell wie Mireille Donders, die mit dieser Marke während 13 Jahren den Rekord inne gehabt hatte. 

Neben Sprunger gelangen über 100 m auch Marisa Lavanchy (11,42/LC Zürich), Joëlle Golay (11,49/Lausanne-Sports) und Fanette Humair (11,59/FSG Bassecourt) persönliche Bestleistungen, womit alle die EM-Limite von 11,60 unterboten. (si/syl)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Brisantes Interview mit der «Südostschweiz» 

Reto von Arx über seine Zukunft beim HCD: «Wir fanden keine Lösung, es sieht nach einer Trennung aus» 

In einem heute veröffentlichten Interview mit der Zeitung «Südostschweiz» spricht Reto von Arx offen über seine Zukunft beim HC Davos. Wie es aussieht, sind die Verhandlungen mit der Klubführung arg ins Stocken geraten. 

«Wir, also mein Bruder Jan und ich, haben mit dem Klub nun geredet. Einfach zusammengefasst kann ich sagen: Wir fanden keine Lösung, es sieht nach einer Trennung aus», so das HCD-Urgestein. 

Der HC Davos und die Gebrüder von Arx arbeiten seit mittlerweile 20 …

Artikel lesen