Sport kompakt

Leichtathletik

Bolt führt jamaikanische Sprint-Staffel mit Jahresweltbestzeit zum Triumph

02.08.14, 22:40
GLASGOW, SCOTLAND - AUGUST 02:  Usain Bolt of Jamaica celebrates winning gold in the MenÂ’s 4x100 metres relay final at Hampden Park during day ten of the Glasgow 2014 Commonwealth Games on August 2, 2014 in Glasgow, United Kingdom.  (Photo by Ian Walton/Getty Images)

Usain Bolt ist nach dem Triumph an den Commonwealth Games in glänzender Stimmung. Bild: Getty Images Europe

Usain Bolt (27) sorgte mit der 4x100-m-Staffel Jamaikas für den Schlusspunkt der Leichtathletik-Wettkämpfe an den Commonwealth Games in Glasgow.

Der sechsfache Olympiasieger und Weltrekordhalter über 100 m und 200 m, der das Publikum im Hampden Park bereits vor dem Rennen mit Tanz- und Showeinlagen glänzend unterhielt, sicherte Jamaika als Schlussläufer in der Jahresweltbestzeit von 37,58 Sekunden überlegen den Sieg vor England und Trinidad und Tobago.

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

ATP-Turnier in Halle

Joao Sousa heisst der Zweitrunden-Gegner von Roger Federer

Der Portugiese Joao Sousa hat seine Erstrundenpartie beim Rasenturnier in Halle gegen den Deutschen Jan-Lennard Struff mit 6:4 und 6:2 gewinnen können. 

Nun trifft die Weltranglistennummer 47 bereits zum zweiten Mal innert weniger Wochen auf einen Top-Spieler. In der ersten Runde der French Open musste nämlich Sousa gegen Novak Djokovic antreten. Er verlor das Match mit 1:6, 2:6 und 4:6. (syl)

Artikel lesen