Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Comeback der Leichtathletik-Queen

Isinbajewa will nach Babypause drittes Olympiagold

15.05.14, 10:16 15.05.14, 12:42
Russian Yelena Isinbayeva poses in front of the score board after jumping a new world record in the women's polevault, at the Athletissima athletics meeting in Lausanne, Switzerland, Tuesday, July 5, 2005. (KEYSTONE/Fabrice Coffrini)

Isinbajewa posiert nach einem ihrer Weltrekordsprünge, jenem über 4,93 m im Juli 2005 in Lausanne. Aktuell steht ihr Weltrekord bei 5,06 m. Bild: Keystone

Stabhochspringerin Jelena Isinbajewa hat einen Start an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro im Visier. Das sagte der Trainer der 31-Jährigen, Jewgeni Trofimow, in einem Interview. Die zweimalige Olympiasiegerin hatte zuvor immer wieder Spekulationen über einen Abschied vom Leistungssport genährt.

«In etwa einem Monat wird Jelena erstmals Mutter», sagte Trofimow. «Jelena ist fest entschlossen, danach in den Sport zurückzukehren und in Rio zu starten», betonte der Coach. Er werde die Weltrekordlerin beim geplanten Training in ihrer Heimatstadt Wolgograd unterstützen. (ram/si)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Tour de Suisse

Meyer gewinnt Königsetappe - Martin bleibt Leader

Der Australier Cameron Meyer gewinnt die Königsetappe der 78. Tour de Suisse. Cameron setzt sich im Sprint gegen seine zwei Fluchtkollegen durch. Der Deutsche Tony Martin verteidigt sein Leadertrikot.

Die 181,8 km lange Etappe von Bellinzona nach Sarnen im Kanton Obwalden führte über den Gotthard-, Furka- und Grimselpass sowie am Schluss über den Brünig. Insgesamt waren 3855 Höhenmeter zu überwinden.

Nach rund 20 Kilometer hatte sich ein Sextett abgesetzt. Neben Cameron Meyer (Au), …

Artikel lesen