Sport kompakt

Leichtathletik

Farah verliert Fernduell

24.08.14, 18:31
BIRMINGHAM, ENGLAND - AUGUST 24:  Mo Farah of Great Britain crosses the finish line to win the Men's 2 mile during the Diamond League at Alexander Stadium on August 24, 2014 in Birmingham, England.  (Photo by Ben Hoskins/Getty Images)

Mo Farah ist enttäuscht. Bild: Getty Images Europe

Mo Farah testete beim Diamond-League-Meeting in Birmingham (Gb) seine Form über die selten gelaufene Distanz von 2 Meilen. In 8:07,85 Minuten kam der Brite nicht an die früheren Grössen wie Haile Gebrselassie oder Daniel Komen heran.

Den hochklassigsten Wettkampf sahen die Zuschauer beim Hochsprung der Männer. Mutaz Essa Barshim und Bogdan Bondarenko nahmen beide für 2,41 m Anlauf. Der Ukrainer war näher am Erfolgserlebnis dran, er wurde aber wegen der Anzahl Fehlversuche letztlich Zweiter.

Das Diskus-Ass Robert Harting feierte den zehnten Sieg in Folge. (si/syl)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sefolosha bei neuem Allzeit-Rekord der Hawks mit fünf Rebounds

Das 96:69 zuhause gegen die Phoenix Suns ist der 58. Saisonsieg der Atlanta Hawks, denen damit ein Bestwert in ihrer Klubgeschichte gelingt. Mehr als 57 Siege in einer Saison konnten die Hawks, die erst einmal NBA-Champion waren (1958 als St.Louis Hawks), noch nie erringen.

Atlanta beeindruckte vor allem in der zweiten Halbzeit mit einer starken Defensivleistung. Die Suns erzielten in einem Match erst einmal weniger Punkte – 1981 auswärts gegen Kansas City (68 Punkte). Thabo …

Artikel lesen