Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Leichtathletik

42-Jähriger stirbt bei London-Marathon 

Ein 42 Jahre alter Hobbyläufer ist am Sonntag beim London-Marathon gestorben. Der Mann sei auf der Ziellinie zusammengebrochen, teilen die Organisatoren mit. Obwohl er sofort medizinisch versorgt und ins Spital gebracht wurde, kam für den Hobbyläufer jede Hilfe zu spät.

Bereits vor zwei Jahren war beim London-Marathon eine Läuferin gestorben. Scotland Yard zeigte sich besorgt über das Verschwinden der afrikanischen Läuferin Mami Konneh Lahun, die das Rennen auf Rang 20 beendet hatte. Die 24-Jährige aus Sierra Leone sei nach dem Marathon nicht mehr in ihrer Unterkunft aufgetaucht. (si/syl) 



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wüste Szene am EM-Qualifikationsspiel

Wegen Pyro-Wurf: Italien gegen Kroatien musste für kurze Zeit unterbrochen werden

Weil kroatische Fans in der 76. Minute Pyros auf den Rasen des San Siros werfen, musste das EM-Qualifikationsspiel zwischen Italien und Kroatien beim Stand von 1:1 unterbrochen werden. Nach wenigen Minuten konnte das Spiel aber fortgesetzt werden.

Artikel lesen
Link to Article