Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Immer näher an 80-Meter-Marke

Hammerwurf-Weltrekord gehört wieder Wlodarczyk

31.08.14, 17:28
Anita Wlodarczyk of Poland competes in the women's hammer throw final during the European Athletics Championships at the Letzigrund Stadium in Zurich August 15, 2014.                      REUTERS/Phil Noble (SWITZERLAND  - Tags: SPORT ATHLETICS)

Bild: PHIL NOBLE/REUTERS

Die Polin Anita Wlodarczyk holte sich im Rahmen des Leichtathletik-Meetings in Berlin mit 79,58 Metern den Hammerwurf-Weltrekord zurück. Sie übertraf die über drei Jahre alte Bestmarke der Deutschen Betty Heidler um 16 Zentimeter. Die Polin darf sich über eine Weltrekord-Prämie von 50'000 Dollar freuen.

Die Bestmarke von Heidler datierte vom 21. Mai 2011 in Frankfurt am Main. Wlodarczyk hatte die vorherige Bestmarke gehalten (78,30). (ram/si)

» Haben Sie eigentlich schon unser eindrückliches Video gesehen, das Ihnen das Hammerwerfen so zeigt, wie sie es noch nie gesehen haben?



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Tour de Suisse

Meyer gewinnt Königsetappe - Martin bleibt Leader

Der Australier Cameron Meyer gewinnt die Königsetappe der 78. Tour de Suisse. Cameron setzt sich im Sprint gegen seine zwei Fluchtkollegen durch. Der Deutsche Tony Martin verteidigt sein Leadertrikot.

Die 181,8 km lange Etappe von Bellinzona nach Sarnen im Kanton Obwalden führte über den Gotthard-, Furka- und Grimselpass sowie am Schluss über den Brünig. Insgesamt waren 3855 Höhenmeter zu überwinden.

Nach rund 20 Kilometer hatte sich ein Sextett abgesetzt. Neben Cameron Meyer (Au), …

Artikel lesen