Sport kompakt

Ligue 1

Falcaos entscheidender Input

24.08.14, 23:16

Monaco kommt in der 3. Runde der Ligue zum ersten Sieg. Die Monegassen gewinnen in Nantes mit 1:0. Den entscheidenden Treffer erzielt Falcao in der 45. Minute

Monaco's Radamel Falcao reacts during his French Ligue 1 soccer match against Nantes at the Beaujoire in Nantes, August 24, 2014. REUTERS/Stephane Mahe (FRANCE - Tags: SPORT SOCCER)

Man of the Match: Radamel Falcao. Bild: STEPHANE MAHE/REUTERS

«El Tigre» gehörte erstmals seit seinem Kreuzbandriss im letzten Januar wieder zur Startformation von Monaco. Der einem Transfer offenbar nicht mehr abgeneigte Kolumbianer stoppte in Nantes mit seinem zweiten Saisontor die Blamagen-Serie des zuvor punktelosen 300-Millionen-Vereins.

Die Gastgeber schlugen in der ersten Hälfte eine Penalty-Offerte aus - Gakpé scheiterte an Keeper Subasic. St. Etienne und Rennes trennen sich derweil torlos. Gelson Fernandes spielt dabei durch und sieht nach einer halben Stunde die gelbe Karte. (si/syl)

Ligue1, 3. Runde

St. Etienne - Rennes 0:0

Nantes - Monaco 0:1

Lyon - Lens 0:1.

Sonntag:

 - 30'967 Zuschauer. - Bemerkung: Rennes mit Fernandes (Gelb/Foul).

 (0:1). - 28'000 Zuschauer. - Tor: 45. Falcao 0:1. - Bemerkung: 

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Grössere Arenen müssen her – das sind die Stadionpläne der europäischen Topklubs

Stillstand ist Rückschritt – nirgends wird das im modernen Fussball so deutlich sichtbar wie bei den Stadien. Deshalb haben fast alle europäischen Grossklubs Pläne für eine neue oder modernisierte Arena im Köcher.

Als die Fenway Sports Group im Oktober 2010 den FC Liverpool übernahm, dachten die neuen Besitzer öffentlich über ein neues Stadion nach. Schnell regte sich Widerstand und so wurde beschlossen, die damals 45'522 Zuschauer fassende Arena zu erweitern.

Im April 2014 wurden die Pläne veröffentlicht: Geplant waren der Ausbau des Main und des Anfield Road Stand. Die neue Haupttribüne mit einer zusätzlichen Kapazität von 8500 Plätzen wurde im September 2016 nach einer 643-tägigen Bauzeit …

Artikel lesen