Sport kompakt

Als erster Ausländer

Raffin spanischer Moto2-Champion

02.11.14, 20:53 03.11.14, 11:39

Bild: EPA

Jesko Raffin hat sich als erster Ausländer in der spanischen Moto2-Meisterschaft durchgesetzt. Der 18-jährige Zürcher führt in der Gesamtwertung vor dem zehnten und letzten Saisonrennen in Valencia uneinholbar mit 30 Punkten Vorsprung vor dem Deutschen Florian Alt (161:131). 

Dem fünffachen Saisonsieger Raffin reichten am Sonntag auf dem Circuit in Portimao (Por) die Ränge 4 und 6 zum vorzeitigen Titelgewinn aus, da sein Konkurrent Alt im zweiten Rennen im Kampf um den Sieg unverschuldet zu Fall kam. 2015 und 2016 wird der talentierte Zürcher in der Moto2-WM für das spanische Team Stop and Go fahren. (si/syl)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schock für GC

Ben Khalifa mit Kreuzbandriss – auch Goalie Bürki wird GC fehlen

Die Zürcher Grasshoppers müssen mindestens sechs Monate lang auf Stürmer Nassim Ben Khalifa verzichten. Der 22-Jährige hat sich gestern beim 4:2-Heimsieg der Hoppers gegen Sion das Kreuzband im rechten Knie gerissen.

Gemäss dem «Blick» fällt auch Goalie Roman Bürki aus, nachdem er gestern den Platz angeschlagen verlassen musste. Bürki erlitt einen Rippenbruch und einen Muskelfaserriss am Bauch. Er fällt für drei bis vier Wochen aus. (ram)

Artikel lesen