Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Sein zweiter Triumph

Wüstensohn Al-Attiyah gewinnt die Dakar-Rallye

17.01.15, 15:45

Al-Attiyah rast mit seinem Mini durch argentinische Bäche. Bild: Felipe Dana/AP/KEYSTONE

Der Katarer Nasser Al-Attiyah bei den Autos und der Spanier Marc Coma bei den Töffs haben die Dakar-Rallye für sich entschieden. Für den 44-jährigen Nasser Al-Attiyah ist es der zweite Dakar-Triumph nach 2011. In der Gesamtwertung hatte er am Ende über eine halbe Stunde Vorsprung auf seine Gegner.

Marc Coma fehlt nach seinem fünften Gesamtsieg bei der legendären Offroad-Veranstaltung nur noch ein Erfolg auf den französischen Motorrad-Rekordhalter Stéphane Peterhansel. Für den österreichischen Hersteller KTM machte Coma den 14. Dakar-Sieg in Serie perfekt. (ram/si/dpa)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

10. Atalanta-Sieg in Serie

Seit gestern könnte uns Sefolosha wohl erklären, was «Stängeli» auf Englisch heisst

Die Atlanta Hawks werden in der NBA langsam aber sicher unheimlich. Das Team des Schweizers Thabo Sefolosha feiert mit dem 105:91 bei den Boston Celtics den zehnten Sieg in Folge.

Zehn Erfolge hintereinander war Atlanta letztmals in der Saison 1997/98 gelungen, als es elfmal in Folge gewann. Die Basis zum Sieg legten die Hawks während des zweiten Viertels, als sie sich von 34:34 auf 46:34 absetzten. Danach kam Boston nie mehr näher als bis auf fünf Punkte heran.

Obwohl die am Tag zuvor gegen die …

Artikel lesen