Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Saisonauftakt in Katar

Aegerter im Training vor Lüthi

20.03.14, 22:20
Moto 2 rider Dominique Aegerter of Switzerland drives during a free practice session of the Moto 2 World Championship at the Losail International circuit in Doha on Thursday, March 20, 2014.(AP Photo/Osama Faisal)

Dominique Aegerter ist in Topform. Bild: AP/AP

Dominique Aegerter und Thomas Lüthi sind gut ins GP-Wochenende zum Saisonauftakt in Katar gestartet. Aegerter belegte in den freien Trainings am Donnerstag den 5. Rang in der Moto2-Klasse, unmittelbar vor Lüthi.

Die beiden Berner waren die besten Piloten auf einem Suter-Fahrwerk. Auf den Tagesschnellsten Takaaki Nakagami (Jap), der auf Kalex unterwegs ist, verlor Aegerter 0,331 Sekunden. Lüthi war mit 0,388 Sekunden Rückstand nur unwesentlich langsamer. Der dritte Schweizer Randy Krummenacher verlor als 28. über zwei Sekunden auf die schnellsten Fahrer.

Am Sonntag findet das erste WM-Rennen der Saison auf dem Wüstenkurs in Losail statt. Die Rennen werden unter Flutlicht bestritten. (pre/si)



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Jorge Lorenzo mit Tagesbestzeit in der MotoGP-Klasse

Lüthi am ersten Trainingstag in Australien Dritter

Tom Lüthi ist trotz eines Sturzes gleich zu Beginn des ersten Trainingstages zum GP von Australien klar der schnellste Schweizer. Schneller als der Berner waren einzig Esteve Rabat und Sandro Cortese.

Dominique Aegerter hingegen kam erneut nicht auf Touren. Als 19. des ersten Trainingstages verlor der WM-Vierte fast eineinhalb Sekunden auf den überlegenen Rabat, der am Sonntag vorzeitig Weltmeister werden kann.

Nur wenig mehr als Aegerter büsste Krummenacher ein (22.). Für Streckenneuling Robin …

Artikel lesen