Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Saisonauftakt in Katar

Aegerter im Training vor Lüthi

20.03.14, 22:20
Moto 2 rider Dominique Aegerter of Switzerland drives during a free practice session of the Moto 2 World Championship at the Losail International circuit in Doha on Thursday, March 20, 2014.(AP Photo/Osama Faisal)

Dominique Aegerter ist in Topform. Bild: AP/AP

Dominique Aegerter und Thomas Lüthi sind gut ins GP-Wochenende zum Saisonauftakt in Katar gestartet. Aegerter belegte in den freien Trainings am Donnerstag den 5. Rang in der Moto2-Klasse, unmittelbar vor Lüthi.

Die beiden Berner waren die besten Piloten auf einem Suter-Fahrwerk. Auf den Tagesschnellsten Takaaki Nakagami (Jap), der auf Kalex unterwegs ist, verlor Aegerter 0,331 Sekunden. Lüthi war mit 0,388 Sekunden Rückstand nur unwesentlich langsamer. Der dritte Schweizer Randy Krummenacher verlor als 28. über zwei Sekunden auf die schnellsten Fahrer.

Am Sonntag findet das erste WM-Rennen der Saison auf dem Wüstenkurs in Losail statt. Die Rennen werden unter Flutlicht bestritten. (pre/si)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ränge 1 und 4 im Training

Stoppt am Ende Tom Lüthi das Rohrbacher Töff-Uhrwerk Dominique Aegerter?

Erstmals in seiner Karriere geht Tom Lüthi nicht als Schweizer Nummer 1 an den Start eines Rennens. In den USA hat Dominique Aegerter die Trainings-Bestzeit aufgestellt – doch Lüthi schon abzuschreiben, wäre fatal.

Der GP von Indianapolis auf der wohl berühmtesten Rennstrecke der Welt hat am Freitag für die Schweizer Piloten Tom Lüthi (27) und Dominique Aegerter (23) verheissungsvoll begonnen. Es ist nach dem ersten Trainingstag (1. Aegerter, 4. Lüthi) nicht einmal auszuschliessen, dass die beiden Schweizer am Sonntag nach dem Rennen (18.15 Uhr, live SRF2) gemeinsam auf dem Podest stehen werden.

Dominique Aegerter hat beim ersten GP nach der Sommerpause seinen ersten Sieg (auf dem …

Artikel lesen