Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweizer Duo Gujan/Giger gewinnt Prolog des Cape Epic

15.03.15, 12:28

Impressionen vom Prolog.

Martin Gujan und Fabian Giger haben in Kapstadt den Prolog des Mountainbike-Etappenrennens Cape Epic für sich entschieden. Die beiden Schweizer nahmen Landsmann Urs Huber und seinem deutschen Partner Karl Platt 18 Sekunden ab. Auf Rang 3 folgt ein weiterer Schweizer: Christoph Sauser, der das Rennen mit dem Tschechen Jaroslav Kulhavy bestreitet.

Auch bei den Frauen liegt eine Schweizerin in Front. Ariane Kleinhans stellt mit ihrer dänischen Partnerin Annika Langvad die Bestzeit auf.

Das Cape Epic umfasst dieses Jahr acht Etappen mit einer Gesamtlänge von 739 Kilometern und 16'000 Höhenmetern. Die Strecke führt von Kapstadt bis zum Weingut Meerendal in Durbanville. Der 38-jährige Sauser versucht, das Rennen zum Abschluss seiner Profikarriere zum fünften Mal zu gewinnen. (ram)



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Türe weit offen

FCZ-Frauen mit Kantersieg in der Champions League 

Die Frauen des FC Zürich sind auf gutem Weg, zum zweiten Mal hintereinander in die Achtelfinals der Champions League einzuziehen. Die Schweizer Meisterinnen siegten in der Runde der letzten 32 im Hinspiel auswärts beim kroatischen Vertreter Osijek deutlich mit 5:2. 

Die Zürcherinnen gerieten zweimal in Rückstand (10. und 52.), ehe sie in der zweiten Halbzeit ein Feuerwerk zündeten und innert 15 Minuten aus dem 1:2 ein 4:2 machten. Captain Fabienne Humm liess sich als zweifache …

Artikel lesen