Sport kompakt

Mountainbike

Schurter gewinnt, Gesamtweltcup an Absalon

24.08.14, 17:10
Nino Schurter (2) of Switzerland, races during the men's cross country bike event Sunday, Aug. 3, 2014 at the UCI mountain bike world cup at Mont-Sainte-Anne in Beaupre, Quebec. Schurter won the gold medal. (AP Photo/The Canadian Press, Clement Allard)

Nino Schurter gewinnt in Méribel. Bild: AP/The Canadian Press

Nach Jolanda Neff hat es am Mountainbike-Weltcup-Finale in Méribel (Fr) auch bei den Männern einen Schweizer Tagessieg gegeben. Der Bündner Nino Schurter gewann souverän, nachdem er praktisch während des ganzen Rennens in Führung gelegen hatte. Julien Absalon büsste als Zweiter 13 Sekunden ein. 

Der Franzose kann sich mit dem Gesamtweltcup-Sieg trösten. Für Schurter war vor Méribel der Rückstand zu gross, um in der Overall-Wertung Absalon noch abfangen zu können. Der Oberaargauer Lukas Flückiger belegte in Méribel Platz 4. (si/syl)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

ATP-Turnier in Halle

Joao Sousa heisst der Zweitrunden-Gegner von Roger Federer

Der Portugiese Joao Sousa hat seine Erstrundenpartie beim Rasenturnier in Halle gegen den Deutschen Jan-Lennard Struff mit 6:4 und 6:2 gewinnen können. 

Nun trifft die Weltranglistennummer 47 bereits zum zweiten Mal innert weniger Wochen auf einen Top-Spieler. In der ersten Runde der French Open musste nämlich Sousa gegen Novak Djokovic antreten. Er verlor das Match mit 1:6, 2:6 und 4:6. (syl)

Artikel lesen